Stand: 18.01.2019 13:41 Uhr

Defekte Oberleitung stört Bahnverkehr in Bremen

Eine defekte Oberleitung hat am Freitag den Bahnverkehr zwischen dem Bremer Hauptbahnhof und Bremerhaven beziehungsweise Bremen-Vegesack für mehrere Stunden unterbrochen. Mittlerweile fahren die Züge wieder. Betroffen waren Regionalexpresszüge der Deutschen Bahn und die Züge der Nordwestbahn-Linien RS1 und RS2. Auch nach Twistringen und Verden fuhren am Morgen keine Züge, weil die Lokführer der Nordwestbahn morgens von nördlichen Bahnhöfen starten und deshalb gar nicht zu ihren Zügen im Bremer Hauptbahnhof kommen konnten. Die Lokführer seien dann mit Taxen zu ihren Zügen nach Bremen gebracht worden, sagte ein Sprecher der Nordwestbahn dem NDR. Teilweise sei mit Bussen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet worden. Die Nordwestbahn fährt inzwischen auf den südlichen Abschnitten der RS1 und RS2 vom Bremer Hauptbahnhof nach Verden und nach Twistringen wieder. Wann die Züge auch nördlich von Bremen wieder fahren können, ist noch nicht klar.

Ein Unfallbild auf einem kleinen Bildschirm zeigt Feuerwehrmänner an einer Unfallstelle. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Dienstag, den 23. April 2019.

3,09 bei 402 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 18.01.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:26
Hallo Niedersachsen
01:30
Hallo Niedersachsen
03:30
Hallo Niedersachsen