Stand: 25.06.2021 15:19 Uhr

Cloppenburg: 500.000 Euro Schaden bei Feuer in Geschäftshaus

Ein Feuerwehrmann löscht von einer Drehleiter aus einen Dachbrand. © TeleNewsNetwork TV
Auch Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Cloppenburg, Lastrup und Friesoythe waren vor Ort. (Themenbild)

Ein Feuer hat in der Nacht zu Freitag in Cloppenburg ein Geschäftsgebäude zerstört. Laut Polizei hatte am frühen Morgen ein Mann einen brennenden Müllcontainer an einem Verbrauchermarkt bemerkt. Die verständigten Beamten erkannten wenig später einen Vollbrand im Leergutlager eines angrenzenden Getränkemarktes, das auf ein Gebäude mit dem Getränkemarkt, einen Lebensmittelmarkt und ein Bekleidungsgeschäft übergriff. Während der Müllcontainer-Brand an dem Verbrauchermarkt von einem Warenanlieferer gelöscht werden konnte, musste das Feuer in dem anderen Gebäudekomplex von zahlreichen Feuerwehrleuten bekämpft werden, darunter Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Cloppenburg, Lastrup und Friesoythe. Der Brand zerstörte das komplette Gebäude, der Schaden wird auf 500.000 Euro geschätzt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann steht an der Kaimauer während einer Sturmflut. © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Überflutungsgefahr: Sturmflutwarnung für die Nordseeküste

Mit einem bis zu eineinhalb Meter höheren Tidehochwasser wird gerechnet. Der DWD warnt zudem vor Sturmböen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen