Stand: 29.03.2021 07:32 Uhr

Bremen: Mehr als 100 Corona-Fälle auf Lürssen-Werft

Schild der Firma "Lürssen". © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Die Lürssen-Werft ist von einem Corona-Ausbruch betroffen. (Archivbild)

Auf der Bremer Lürssen-Werft gibt es einen größeren Corona-Ausbruch. Betroffen sind nach Informationen von Radio Bremen bislang mehr als 100 Mitarbeitende von verschiedenen Subunternehmen. Das Bremer Gesundheitsamt hatte mehr als 1.000 Beschäftigte testen lassen. Bei fast allen nachgewiesenen Fällen soll es sich um die ansteckendere britische Virus-Variante handeln. Nach Angaben der Lürssen-Werft wird der Betrieb weitergeführt - es gelten allerdings strenge Hygieneregeln.

Weitere Informationen
Eine Luftaufnahme zeigt die Meyer Werft in Papenburg. © picture alliance / dpa Foto: Tobias Bruns

Meyer Werft testet alle Mitarbeitenden mehrmals pro Woche

Eigentlich sollte die Arbeit wegen hoher Infektionszahlen in Papenburg zwei Wochen ruhen. Nun soll mehr getestet werden. (26.03.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Weil gibt sich entspannt - und sieht den Bund in der Pflicht

Der Bund soll sich mehr bei der Impfstoffbeschaffung für Kinder einsetzen, fordert Niedersachsens Regierungschef. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen