Verena Mohaupt vom Alfred Wegener Institut in Bremerhaven. © Esther Horvath Foto: Esther Horvath

Arktis-Expedition: "Nature" ehrt Logistik-Leiterin Mohaupt

Stand: 15.12.2020 16:06 Uhr

Das renommierte Fachblatt "Nature" hat Verena Mohaupt vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) als wichtige Person im Wissenschaftsjahr ausgezeichnet. Sie war Teil der Arktis-Expedition "Mosaic".

Das Forschungsschiff "Polarstern" war rund ein Jahr in der zentralen Arktis unterwegs, um das Klimasystems am Nordpol zu erforschen. Wochenlang war es angedockt an einer riesige Eisscholle durch das Polarmeer gedriftet. Im Oktober kehrte es nach Bremerhaven zurück. Mohaupt habe dafür gesorgt, dass die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sicher auf dem Eis arbeiten konnten, geschützt vor Eisbären, Kälte und Unfällen, heißt es vonseiten des britischen Wissenschaftsjournals "Nature".

"Habe die Aufgabe nicht allein gestemmt"

Sie sei überrascht von der Aufnahme in die Liste, sagte die 37-Jährige. "Ich habe die Aufgabe nicht allein gestemmt, sondern im Team gearbeitet", sagte sie. Zusammen mit ihrer AWI-Kollegin Bjela König hatte sie ein Sicherheitskonzept erarbeitet, Arbeitsanzüge getestet und die Logistik für die wissenschaftlichen Geräte geplant. "Wir mussten entscheiden, wo steht welche Hütte auf der Eisscholle, wie viel Strom brauchen wir für die Geräte, wie viel Benzin für die Schneemobile." Rund neun Monate war sie mit an Bord der "Polarstern". 

Videos
Meeresforscherin, Stefanie Arndt
5 Min

Spitzenforschung: Mosaic-Expedition in der Arktis

Die Mosaic-Expedition ist die größte Polarexpedition, die es bisher gegeben hat. Stefanie Arndt und Torsten Kanzow sind vor kurzem vom dritten Fahrtabschnitt zurückgekehrt. 5 Min

Weitere Deutsche geehrt

"Nature" veröffentlicht jedes Jahr eben jene Liste von zehn Menschen, die das Wissenschaftsjahr geprägt haben. Neben Mohaupt steht dort noch eine weitere Deutsche drauf: die Erfurterin Kathrin Jansen. Sie ist Leiterin der Impfstoff-Forschung beim US-Pharmaunternehmen Pfizer. Sie sei ausgewählt worden, weil sie ein Team leite, das einen Corona-Impfstoff in rekordverdächtigen 210 Tagen erfolgreich durch die klinischen Studien gebracht habe.

Weitere Informationen
Das Forschungsschiff "Polarstern" ist in einem Hafen zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Neue Reise: "Polarstern" Richtung Antarktis gestartet

Wegen Corona reisen die Forscher des Alfred-Wegener-Instituts per Schiff statt per Flugzeug zur Station Neumayer III. mehr

Zwei Personen auf einem Schiff fotografieren die Rückkehr des Forschungsschiffs "Polarstern". © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Arktis-Forschungsreise der "Polarstern": "Das gab es noch nie"

Ein Jahr ist die "Polarstern" durch die Arktis gefahen, um Messdaten über das Klima zu sammeln. Ein Gespräch mit Antje Boetius vom Alfred-Wegener-Institut. mehr

Das Forschungsschiff "Polarstern" ist bei Sonnenaufgang auf dem Wasser zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Expeditionsleiter "Polarstern": Das Eis der Arktis stirbt

Nach einem Jahr in der Arktis ist das Forschungsschiff zurück in Bremerhaven. Nun werden Daten ausgewertet. mehr

Auf dem Weg nach Norden ist das Meereis überraschend schwach, hat viele Schmelzteiche und Polarstern kann es leicht brechen. © AWI Foto: Steffen Graupner

"Polarstern" erreicht fast eisfreien Nordpol

Viel zu wenig Eis: Forscher des Alfred-Wegener-Instituts aus Bremerhaven haben mit der "Polarstern" den Nordpol passiert - und beklagen eine Veränderung von historischem Ausmaß. mehr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Hähnchenmastbetrieb sind viele kleine Küken zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Jens Büttner

Bund bringt Verbot von Kükenschreddern auf den Weg

Die Praxis soll laut Agrarministerin Klöckner Anfang 2022 abgeschafft sein. Tierschützern ist das Gesetz zu lasch. mehr

Eine Person unterstützt einen Jungen bei der Bearbeitung einer Schulaufgabe. © picture alliance / ROBIN UTRECHT

Niedersachsen befreit Grundschüler von Präsenzpflicht

Die Landesregierung setzt auf Homeschooling light: Erst- bis Viertklässler können in die Schule gehen, müssen aber nicht. mehr

Feuerwehrleute in Spezialanzügen und mit Atemschutzgerät stehen an einem Einsatzfahrzeug in Achim. © Nordwestmedia-Tv/dpa-Bildfunk

Achim: Erneut unbekannte weiße Substanz aufgetaucht

Es wurden drei Briefe mit weißem Pulver entdeckt. Ob der Inhalt gefährlich ist, wird im Moment untersucht. mehr

Ein Polizist wertet auf einem Tablet eine Filmaufnahme aus. © NDR Foto: David Römhild

Handy am Steuer: Weniger Fälle in 2020 - wegen Corona

Die Oldenburger Polizei filmt Lkw-Fahrer, die aufs Handy schauen. Das Projekt soll auch 2021 weiter laufen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen