Stand: 22.05.2020 18:00 Uhr

88-Jährige getötet: Urenkel wegen Mordes angeklagt

Das Gebäude der Staatsanwaltschaft Oldenburg von außen. © NDR Foto: Oliver Gressieker
Die Statsanwaltschaft hat den Beschuldigten wegen Mordes angeklagt. (Archivbild)

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat gegen einen 20-Jährigen Anklage wegen Mordes erhoben. Dem jungen Mann wird vorgeworfen, seine Urgroßmutter unter massiver Gewaltanwendung getötet zu haben, um sich ihre Kontokarte zu verschaffen. Er soll dem 88-jährigen Opfer unter anderem mit seinem Ellenbogen heftig gegen den Kopf gestoßen haben. Die Frau starb an einem Schädel-Hirn-Trauma. Der Beschuldigte sitzt seit Anfang März in Untersuchungshaft.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Kreuzfahrtschiff "Odyssey of the Seas" liegt in Bremerhaven. © Nord-West-Media-TV

Meyer Werft: Zwei Corona-Fälle auf der "Odyssey of the Seas"

Alle Mitarbeitenden dürfen das in Bremerhaven liegende Schiff nicht verlassen. Die Probefahrten verschieben sich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen