Stand: 25.08.2020 15:49 Uhr

55 Kilo ungekühlte Hähnchen: Transporter gestoppt

Ein Polizist hält eine rote Polizeikelle aus dem Beifahrerfenster eines Streifenwagens heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Polizisten stoppten den Transporter auf der A1 bei Bremen, die Ware muss vernichtet werden. (Themenbild)

Spezialisten der Verkehrsüberwachung haben am Dienstag einen Transporter auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück gestoppt. Nach Polizeiangaben beförderte der Fahrer 55 Kilogramm Grillhähnchen, ohne dass das Fahrzeug über Kühlaggregate verfügte. Ein Lebensmittelkontrolleur stellte fest, dass die vorgeschriebene Transporttemperatur bereits überschritten war und ordnete an, die leicht verderbliche Ladung zu entsorgen. Auf den Fahrzeugführer wartet nun ein empfindliches Bußgeld. Die Ware sollte an einen Imbiss in Niedersachsen ausgeliefert werden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
7 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.08.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Rollator steht im Flur im Gemeinschaftsbereich eines Altenheims. © picture alliance Foto: Monika Skolimowska

Seniorenheim Altenoythe: 22 Bewohnende mit Corona infiziert

Die Verläufe seien aufgrund von Impfungen deutlich milder, heißt es vom Kreis Cloppenburg. Zwei Bewohner starben jedoch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen