Stand: 03.04.2019 17:56 Uhr

500 Jahre altes Schiff bei "Zoe"-Suche gefunden

Damit hatten die Bergungsexperten nicht gerechnet: Auf der Suche nach der Ladung des havarierten Frachters "MSC Zoe" sind sie in der Nordsee auf das Wrack eines alten Handelsschiffs gestoßen. Wie das Kulturministerium der Niederlande am Mittwoch in Den Haag mitteilte, handelt es sich bei den Überresten um das älteste Wrack, das jemals in niederländischen Gewässern entdeckt worden sei.

Kupferplatten mit dem Emblem der Fugger

Das Schiff soll um das Jahr 1540 gebaut worden sein und war wohl etwa 30 Meter lang. Vermutlich wurde mit ihm einst Kupfer der deutschen Kaufleute Fugger transportiert. Zumindest fanden die Bergungsexperten auch Kupferplatten in der Nordsee. Und diese waren mit dem Zeichen der Handelsfamilie versehen, die im 16. Jahrhundert den Kupfermarkt beherrschte.

Die Bergungsexperten hatten das Wrack zufällig bei den niederländischen Wattenmeer-Inseln entdeckt. "Dieser Fund ist ein Glück im Unglück", sagte die niederländische Kulturministerin Ingrid van Engelshoven.

Ladung der "MSC Zoe" noch Wochen nach Havarie angeschwemmt

Die "MSC Zoe" hatte Anfang des Jahres nordwestlich von Borkum mehr als 340 Container verloren. Noch Wochen nach der Havarie waren an den westfriesischen Inseln in den Niederlanden und den ostfriesischen Inseln auf deutscher Seite Tonnen der zerstörten Ladung angespült worden.

Weitere Informationen

"MSC Zoe": Ein Drittel der Container geborgen

Nach der Havarie der "MSC Zoe" dauert die Bergung der Container-Trümmer wohl noch Monate. Ein Spezialschiff hat bisher etwa ein Drittel des Schrotts aus der Nordsee geholt. mehr

Trottellummen nicht wegen "MSC Zoe" verendet

Der Tod von Tausenden Trottellummen an der Nordseeküste hat laut Wissenschaftlern nichts mit der Havarie der "MSC Zoe" zu tun. Die Seevögel hätten nicht genug Nahrung gefunden. mehr

Frachter verliert Container in der Nordsee

Im Sturm hat der Frachter "MSC Zoe" in der Nordsee bis zu 270 Container verloren. Mindestens einer soll Gefahrgut enthalten. Das Cuxhavener Havariekommando ist im Einsatz für die Bergung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.04.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:13
Hallo Niedersachsen
01:14
Hallo Niedersachsen
04:20
Hallo Niedersachsen