Landwirte protestieren mit Treckern vor dem Edeka-Zentrallager. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

200 Bauern demonstrieren vor Edeka-Zentrallager im Ammerland

Stand: 18.11.2021 21:40 Uhr

Im Konflikt um Lebensmittelpreise mit großen Handelsketten haben Landwirte am Donnerstag an einem Edeka-Lager im Landkreis Ammerland demonstriert. Sie fordern eine Fortsetzung des Dialogs.

Etwa ein Jahr nach den letzten Protesten versammelten sich rund 200 Landwirte mit ihren Traktoren vor dem Lager des Handelskonzerns in Wiefelstede. Sie wollten damit auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Organisiert wurde der Protest von den Initiativen Land schafft Verbindung und Freie Bauern. Sie beklagen, dass trotz steigender Lebensmittelpreise immer weniger Geld auf den Höfen ankommt.

Videos
Die Reporterin Birgit Stamerjohanns.
3 Min

Wiefelstede: Bauernprotest gegen Lebensmittelpreise

Auf den Höfen komme immer weniger Geld an. Landwirte haben an einem Edeka-Lager im Landkreis Ammerland demonstriert. (18.11.2021) 3 Min

Edeka kann Proteste nicht nachvollziehen

Den Organisatoren zufolge haben Edeka, Aldi, Lidl und Rewe nach Monaten intensiver Lösungssuche vor einigen Wochen die Zusammenarbeit ohne konkrete Zugeständnisse eingestellt. Im vergangenen Winter hatten sich Vertreter der Supermarktkonzerne und protestierende Landwirte über mehrere Monate hinweg zu Gesprächen getroffen. Auch damals hatte es Bauernproteste gegeben. Eine Sprecherin von Edeka Minden-Hannover sagte, der Dialog zwischen den Lebensmittelhandel und der Landwirtschaft werde selbstverständlich fortgesetzt. Die Proteste könne das Unternehmen nicht nachvollziehen.

Otte-Kinast will einen gesellschaftlichen Dialog

Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast rief zum gesellschaftlichen Dialog mit den Landwirten auf. "Es sollen sich alle beteiligen", sagte die CDU-Politikerin. Die Bauernproteste seien Ausdruck wachsender Ansprüche an die Landwirte.

Weitere Informationen
Landwirte halten ein Plakat mit der Aufschrift: "Wir verramschen Lebensmittel." © Nord-West-Media TV

Ammerland: Protest gegen Edeka reicht bis Berlin

Die Trecker-Blockade bei Edeka im Landkreis Ammerland ist aufgelöst - der Ärger um die Werbekampagne nicht. Das Unternehmen spricht von einem Missverständnis. (27.1.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.11.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Bagger legt an einem Deich in Norderney Betonelemente frei. © dpa-Bildfunk Foto: Volker Bartels

Deich-Bauarbeiten auf Norderney liegen im Zeitplan

Die ersten 400 Meter des Westdeiches wurden instand gesetzt. Nach der Sturmflutsaison sollen die Bagger erneut rollen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen