Stand: 26.08.2020 11:19 Uhr

16-Jähriger baut Unfall bei Flucht vor Polizei

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen den verunglückten 16-Jährigen eingeleitet. (Themenbild)

Im Landkreis Cuxhaven ist am frühen Mittwochmorgen ein 16-Jähriger auf der Flucht vor der Polizei mit dem Auto seiner Schwester verunglückt. Wie ein Sprecher mitteilte, war der Jugendliche davongerast, als die Beamten ihn kontrollieren wollten. Er kam bei Oberndorf in einer Kurve mit dem Wagen von der Straße ab und überschlug sich. Der 16-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein. Der Schaden am Auto wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 26.08.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Strandhotel auf Juist im Sonnenuntergang, Strandkörbe stehen auf dem Strand. © picture alliance | Jochen Tack Foto: Jochen Tack

Öffnung mit Tests: Ostfriesische Inseln nehmen neuen Anlauf

Sie wollen Urlaube ab Mitte Mai ermöglichen. Das Konzept für das Modellprojekt liegt dem Gesundheitsministerium vor. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen