Stand: 16.11.2019 11:36 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Niedersächsischer Landtag: So lief der Oktober

Im Oktober haben die Abgeordneten im Niedersächsischen Landtag unter anderem über das umstrittene Tierversuchslabor in Mienenbüttel debattiert. Die Grünen forderten schärfere Vorschriften und mehr unangekündigte Kontrollen in dem Labor südlich von Hamburg. Außerdem ging es um das Klimagesetz. Der Entwurf von SPD und CDU kam aber nicht bei allen gut an - die Grünen bezeichneten ihn als "Arbeitsverweigerung". Darüber hinaus ging es im Landtag um Rechtsextremismus: Innenminister Boris Pistorius (SPD) erklärte, dass rund 2.000 Niedersachsen auf rechten Drohlisten stehen. Er kündigte einen verstärkten Kampf gegen rechts an.

Wer sitzt wo im Landtag?
Das waren die Themen am Freitag

Landtag: Fraktionen verurteilen Quälerei in Labor

Nach Quälerei-Vorwürfen gegen ein Versuchslabor im Landkreis Harburg haben die Fraktionen im Landtag Konsequenzen gefordert. In dem Betrieb sollen Tiere misshandelt worden sein. mehr

Pferdeland Niedersachsen bangt um Reittouristen

Niedersachsen ist bei Reittouristen als Urlaubsziel am beliebtesten. Doch andere Bundesländer holen auf. Deshalb fordern die Landtagsfraktionen von CDU und SPD mehr Werbung. mehr

Pistorius: 2.000 Menschen auf rechten Drohlisten

Im Niedersächsischen Landtag hat Innenminister Pistorius erklärt, dass rund 2.000 Niedersachsen auf rechten Drohlisten stehen. Er kündigte einen verstärkten Kampf gegen rechts an. mehr

Studenten wohnen immer teurer in Niedersachsen

Die Preise für Wohnungen steigen unaufhörlich - das trifft auch Studierende. Eine aktuelle Studie hat ermittelt, dass sie in Hannover und Göttingen so hohe Mieten zahlen wie nie zuvor. mehr

Das waren die Themen am Donnerstag

Havarie "MSC Zoe": Ergebnisse erst 2020 erwartet

Zehn Monate nach der Havarie der "MSC Zoe" nahe Borkum ist die Ursache weiter unklar. Behörden in Deutschland, den Niederlanden und Panama ermitteln. Ergebnisse soll es 2020 geben. mehr

AfD darf vorerst weiter im Landtag filmen

Die AfD darf vorerst weiter im Niedersächsischen Landtag filmen. Das Landtagspräsidium will aber das Hausrecht verschärfen - und Aufnahmen künftig reglementieren. mehr

 

Das waren die Themen am Mittwoch

Kritik am Klimagesetz-Entwurf der Regierung

Am Mittwoch ist im Landtag der Klimagesetz-Entwurf von SPD und CDU diskutiert worden. Unzufrieden damit geben sich die Grünen. Sie bezeichnen den Entwurf als "Arbeitsverweigerung". mehr

Große Koalition stimmt für Schuldenbremse

Mit den Stimmen der rot-schwarzen Koalition hat der Niedersächsische Landtag der Einführung einer Schuldenbremse zugestimmt. Grüne, FDP und AfD lehnten den Gesetzentwurf ab. mehr

Landtag verurteilt Terroranschlag von Halle

Nach dem Anschlag von Halle haben Abgeordnete aller Fraktionen im Niedersächsischen Landtag zum Kampf gegen Antisemitismus aufgerufen. Jüdische Gemeinden sollen mehr Schutz bekommen. mehr

 

 

Rückblick

Niedersächsischer Landtag: So lief der September

Der Niedersächsische Landtag hat sich im September mit den Themen Kinderschutz nach dem Fall Lügde, Fake-Shops und Rechtsextremismus befasst. Hier geht's zu den Themen: mehr

Niedersächsischer Landtag: So lief der Juni

Vor der parlamentarischen Sommerpause ging es im Niedersächsischen Landtag am Freitag um mehr Schutz vor Wald- und Moorbränden sowie um die Präventivhaft eines Gewalttäters aus Osnabrück. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.10.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:58
Hallo Niedersachsen
03:40
Hallo Niedersachsen
02:09
Hallo Niedersachsen