Stand: 14.11.2019 13:57 Uhr

Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen bei AfD

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat auf Anraten der Behörden in Niedersachsen damit begonnen, ihre Sicherheitsvorkehrungen zu verstärken. Hintergrund sei die Veröffentlichung der Adressen von AfD-Geschäftsstellen sowie der Privatadressen von Abgeordneten der Partei durch linke Gegner, wie der AfD-Fraktionsgeschäftsführer Jens Krause am Donnerstag in Hannover mitteilte. Die Gegner hätten zudem zu Aktionen gegen Politiker der Partei aufgerufen. Das hatte zuvor die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" berichtet. Die Polizei habe unterdessen mehr Kontrollstreifen angekündigt. Nach Angaben der AfD sind in den vergangenen Monaten mehrfach AfD-Landtagsabgeordnete angegriffen worden. Die Partei hält am 30. November und 1. Dezember ihren Bundesparteitag in Braunschweig ab. Dagegen regt sich seit Monaten Widerstand.

Jederzeit zum Nachhören
09:41
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

13.12.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:41 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.11.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:23
Hallo Niedersachsen
01:35
Hallo Niedersachsen