Ein Polizist in Uniform steht bei Gegenlicht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik

Stadtbahn-Fahrgäste gefährdet: Polizei ermittelt Autofahrer

Stand: 20.01.2022 16:38 Uhr

Ein Autofahrer hat am Mittwoch an einer Stadtbahnhaltestelle in Hannover Fahrgäste in Gefahr gebracht. Die Polizei hat den Verdächtigen ermittelt. Dieser sagt, er habe nichts falsch gemacht.

Der Autofahrer war am Mittwoch an der Haltestelle im Stadtteil Bothfeld hupend und mit hoher Geschwindigkeit auf Fahrgäste zugefahren, die sich zum Ein- und Aussteigen auf der Fahrbahn befanden. Dabei ignorierte er eine rote Ampel. Die Fahrgäste seien zum Teil zur Seite gesprungen, um sich in Sicherheit zu bringen, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer fuhr nach dem Vorfall davon.

Polizei sieht keinen politischen Hintergrund

Der Fahrer der Stadtbahn hatte Fotos vom Autofahrer und dessen Wagen gemacht. Durch die Bilder und eine Personenbeschreibung ermittelte die Polizei dann den 66-Jährigen als Verdächtigen. Die Beamten trafen ihn am Mittwochabend zu Hause an. Der Mann bestritt den Angaben zufolge in einer ersten Befragung sein Fehlverhalten und sagte, er habe nichts falsch gemacht. Es gibt nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei keinen Hinweis auf einen politisch motivierten Hintergrund der Tat. Die Polizei ermittelt gegen den Mann nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.01.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt Menschen in Hannover am Vatertag 2022. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Verletzte bei erstem Vatertag nach zwei Jahren Corona-Pause

Am Ith stürzte ein Mann in die Tiefe - offenbar nach einem Streit. Auch in Salzgitter wurde eine Person verletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen