Stand: 23.12.2022 07:23 Uhr

Silvester: Hannover verbietet Böller in der Innenstadt

Raketen und Knallkörper in einem Verbotsschild © PantherMedia, Fotolia Foto: -
Das Verbot für Böller gilt in weiten Teilen der Innenstadt. (Themenbild)

Die Landeshauptstadt Hannover hat dieses Jahr zu Silvester erneut das Zünden und Mitführen von Böllern in der Innenstadt verboten. Am Rand der Verbotszone werde die Stadt Müllcontainer für Pyrotechnik aufstellen, sagte ein Sprecher der Stadt. Die Verbotszone erstreckt sich demnach über die Bereiche Opernplatz, Kröpcke, Karmarschstraße, Platz der Weltausstellung, Georgstraße und Steintor. Auch die Bahnhofstraße, der Ernst-August-Platz und der Raschplatz gehören dazu. Die Polizei soll das Verbot kontrollieren.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.12.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild "Waldbrandgefahr" hängt in einem Wald. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Trotz des vielen Regens: Hohe Waldbrandgefahr in Niedersachsen

In mehreren Regionen gilt an diesem Wochenende die zweithöchste Gefahrenstufe. Auch Mecklenburg-Vorpommern ist betroffen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen