Stand: 12.09.2017 13:14 Uhr

Semesterbeitrag an Uni Hannover am teuersten

Am 1. Oktober beginnt für die Studenten in Hannover das neue Semester. Die Studiengebühren gibt es zwar in Niedersachsen nicht mehr, aber trotzdem müssen die Studenten in Hannover besonders tief in die Tasche greifen. So teuer wie hier - nämlich gut 425 Euro - ist der verpflichtende Semesterbeitrag sonst nirgends. Das hat das Verbraucherportal Netzsieger bei einer Untersuchung der Semesterbeiträge der 40 größten deutschen Universitäten ermittelt. Der Beitrag enthält unter anderem ein Semesterticket. Damit können Studenten in Hannover kostenlos mit dem Bus und der Straßenbahn fahren und auch die zweite Klasse des Nahverkehrs in ganz Niedersachsen bis hin nach Bremen und Hamburg nutzen. Auch dieses Ticket ist in Hannover teurer als an anderen deutschen Universitäten. Es kostet rund 243 Euro. Im Schnitt müssen Studenten laut des Portals 163 Euro für ein Semesterticket zahlen.

Günstigste Tickets nur im Stadtgebiet gültig

Nach Hannover ist das Semesterticket auch an der Goethe-Universität Frankfurt am Main mit 210 Euro besonders teuer. Studenten können mit dem Ticket aber auch hier Bahn und Busse überregional in Hessen nutzen. Doch auch in Gießen (knapp 130 Euro), Göttingen (knapp 170 Euro) oder Münster (knapp 170 Euro) können die Studenten das Ticket im gesamten Bundesland oder sogar darüber hinaus benutzen, und das deutlich günstiger als mit dem Ticket aus Hannover. Die günstigsten Tickets in Kiel mit 57 Euro und Augsburg mit 60 Euro gelten nur in den Stadtgebieten.

Semesterbeitrag muss bezahlt werden

Daneben gibt es Hochschulen mit besonderen Regeln. An der Ludwig-Maximilians-Universität München gibt es günstige Tickets, für die aber Zeitbeschränkungen gelten. Für freie Fahrt rund um die Uhr müssen Studenten ein Zusatzticket kaufen. Bei den meisten Universitäten ist das Ticket für Bus und Bahn jedoch als Semesterticket Teil des Semesterbeitrags und muss bezahlt werden. Der komplette Beitrag beträgt laut des Verbraucherportals im Durchschnitt 275 Euro. Die niedersächsischen Studenten in Hannover (425 Euro) und Göttingen (337 Euro) zahlen mehr. Neben dem Semesterticket beinhalten die Semesterbeiträge zum Beispiel Verwaltungskosten.

Weitere Informationen

Erste Hochschulen starten ins neue Wintersemester

In Kiel, Flensburg und Heide sind die Fachhochschulen in das neue Wintersemester gestartet. Die Zahl der Studienanfänger bleibt konstant. Besonders gefragt: Betriebswirtschaft und Medienstudiengänge. (12.09.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.09.2017 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:35
Hallo Niedersachsen

Enercon-Mitarbeiter treffen Althusmann

15.08.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:28
Hallo Niedersachsen

Neue Vogelbeobachtungsstation ohne Zugang

15.08.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen

Drochtersen: Vorbereitung auf das große Spiel

15.08.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen