Stand: 21.05.2020 08:06 Uhr

Schutz vor Corona: Plexiglas im Plenarsaal

Plexiglaswände trennen die Tische der Abgeordneten im Landtag voneinander. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen
Nicht blickdicht, aber hoffentlich virendicht: Die neuen Plexiglas-Schutzwände für die Abgeordneten des Landtags.

Im Landtag in Hannover werden zum Schutz der Abgeordneten vor einer Corona-Infektion Plexiglasscheiben zwischen den Sitzen im Plenarsaal installiert. Ab Juni könnten dann alle niedersächsischen Abgeordneten wieder an ihren gewohnten Plätzen sitzen, teilte der Landtag am Mittwoch mit. Aus Sicherheitsgründen waren einige Parlamentarier bei den vergangenen drei Sitzungen auf die Zuschauertribüne ausgewichen. Dort gab es allerdings keine Tische - außerdem war die Einbringung in die Debatten erschwert. Im Dialog mit den Fraktionen wurde nun der 50.000 Euro teure Scheibenschutz ausgewählt.

Alternative: Umbau

Die Alternative wäre nach Angaben des Landtags ein weitaus teurerer Umbau des erst vor zweieinhalb Jahren eröffneten neuen Plenarsaals gewesen. "Da uns das Coronavirus voraussichtlich noch länger begleiten wird, müssen wir für alle Abgeordneten an ihren Plätzen im Plenarsaal eine sichere und funktionsfähige Arbeitssituation gewährleisten", sagte Landtagspräsidentin Gabriele Andretta. "Der Schutz durch das Sicherheitsglas ist eine effiziente und nachhaltige Lösung. Mit dem gläsernen Hygieneschutz ist der Landtag für die gesamte Dauer der Corona-Pandemie gewappnet."

 

Weitere Informationen
Tische und Stühle sind in einem geschlossenen Restaurant abgesperrt. © Picture Alliance

Corona: Niedersachsen verlängert Regeln - und passt sie an

Unter anderem entfällt die Quarantänepflicht für Menschen, die bereits vollständig geimpft sind. mehr

Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Land meldet 1.500 Neuinfektionen

Es gibt zudem drei weitere Todesopfer im Zusammenhang mit Corona. Die Inzidenz ist mit 125,2 etwas höher als am Vortag. mehr

Greifswald: Krankenschwestern und Pflegekräfte arbeiten im besonders geschützten Teil der Intensivstation des Universitätsklinikums Greifswald mit Corona-Patienten. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: So viele Intensiv-Patienten wie noch nie

Aktuell sind in Norddeutschland 594 Betten auf Intensivstationen mit Covid-19-Patientinnen und -Patienten belegt. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Wolf steht auf einem Feld. © Privat

Wietzendorf: Spaziergängerin begegnet Wolf

Die Frau hat das Erlebnis im Heidekreis im Video festgehalten. Trotz lauten Rufens ließ sich das Tier nicht vertreiben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen