Stand: 16.02.2020 14:26 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Sarstedt: Zwei Verletzte nach Handy-Brand

Bild vergrößern
Aufgrund eines offenbar durch ein Handy ausgelösten Schwelbrandes erlitten in Sarstedt zwei Menschen eine Rauchvergiftung (Symbolfoto).

In Sarstedt (Landkreis Hildesheim) sind zwei Menschen bei einem Schwelbrand in ihrer Wohnung leicht verletzt worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Laut Polizei wollten die 29 Jahre alte Frau und der 33 Jahre alte Mann ein Handy aufladen. Das erhitzte sich dabei so stark, dass ein Schwelbrand entstand. Als die Bewohner den brennenden Tisch auf den Balkon brachten, atmeten sie Rauchgase ein. Beide wurden in eine Klinik gebracht.

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

11.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 17.02.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:06
Hallo Niedersachsen
01:32
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen