Spritzen mit Comirnaty-Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer liegen in einer Praxis einer Hausärztin zum Verimpfen bereit. © picture alliance/dpa | Wolfgang Kumm Foto: Wolfgang Kumm

Region Hannover: Experten überwachen Impfungen nach Pannen

Stand: 17.01.2022 19:06 Uhr

Die Region Hannover zieht Konsequenzen aus zwei Impfpannen, die sich jüngst ereignet haben - und setzt einen Expertenrat ein. Das Dreier-Team soll die Impf-Abläufe und die Logistik überprüfen.

Ziel ist es laut Regionspräsident Steffen Krach (SPD), die Impfkampagne noch besser präventiv gegen Fehler zu schützen. "Alle internen und externen Abläufe und deren Schnittstellen werden nochmal auf Fehler-Anfälligkeiten überprüft." Die mit dem Impfen beauftragten Hilfsorganisationen hätten das Engagement der Region Hannover sehr begrüßt, heißt es. Bei der Impfkampagne sei es zunächst, auch wegen der anrückenden Omikron-Welle, um Schnelligkeit gegangen, sagte Krach. Das habe bisher auch gut funktioniert. Nun sollen aber die schnell etablierten Prozesse in den Impfteams überprüft werden, um aus Erfahrungen zu lernen.

Kinderimpfung verwechselt, Impfstoff zu lange gelagert

Petra Rambow-Bertram, Koordinatorin des Impfmanagements am Klinikum Region Hannover (KRH), Alfred Blume, Leiter der Technischen Einsatzleitung der Region Hannover und Katastrophenschutz-Experte, sowie Matthias Vonnemann, Leitender Impfarzt der Impfteams der Region Hannover, bilden das Gremium.

Anfang des Jahres hatten 21 Kinder im Impfzentrum am Zoo Hannover statt der für sie vorgesehenen reduzierten Dosis die Erwachsenen-Dosis erhalten. Daraufhin veranlasste die Region, die Impfzentren für Kinder und Erwachsene zu trennen. In der vergangenen Woche wurde dann bekannt, dass in der zweiten Januar-Woche 3.000 Menschen in verschiedenen Impfzentren zu lange gelagerten Moderna-Impfstoff gespritzt bekommen hatten.

Weitere Informationen
Themenbild -Impfung mit dem Moderna mRnA Impfstoff im Impfzentrum in Freising, Impfdose mit Impfstoff zur Injektion mit einer Kanuele. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Erneute Impfpanne in Hannover: Hotline eingerichtet

3.000 Menschen sollen von der Johanniter-Unfall-Hilfe zu lange gelagerten Moderna-Impfstoff bekommen haben. (13.01.2022) mehr

Ein Junge steht am Impfzentrum am Zoo im früheren Regenwald-Panorama des Erlebnis-Zoo Hannover. © picture-alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Region Hannover trennt Impfzentren für Kinder und Erwachsene

Im Impfzentrum am Zoo waren zuvor Impfdosen vertauscht worden - sodass 21 Kinder die Erwachsenen-Dosis erhalten hatten. (05.01.2022) mehr

Menschen gehen zur Corona-Impfung am Erlebnis-Zoo Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Panne in Hannover: Ampullen im Impfzentrum verwechselt

21 Kinder haben die Erwachsenen-Dosis erhalten. Zuerst war man von 42 Fällen ausgegangen. Die Kontrolle wird verstärkt. (04.01.2022) mehr

Weitere Informationen
Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Eine Krankenschwester klebt einem neun Jahre alten Jungen nach einer Corona-Impfung ein Pflaster auf den Arm. © picture alliance/KEYSTONE Foto: Michael Buholzer

Stiko empfiehlt Corona-Impfung für alle Fünf- bis Elfjährigen

Die neuesten Stiko-Empfehlungen zur Corona-Impfung für Kinder und Erwachsene und weitere wichtige Infos finden Sie hier. mehr

Ampullen des Covid-19-Impfstoffs von Pfizer-BioNTech © picture alliance/abaca/Depo Photos

Corona: Wo kann man sich in Niedersachsen impfen lassen?

Viele Landkreise bieten derzeit Sonder-Impfaktionen mit mobilen Teams an. Einzelheiten finden Sie in unserer Übersicht. mehr

Ein Kind mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm. ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: picture alliance / Laci Perenyi | Laci Perenyi

Corona-Impfungen für Kinder: Für wen, ab wann und wo?

Corona-Impfungen sind jetzt auch für fünf- bis elfjährige Kinder möglich. Ein Überblick über die Situation in Norddeutschland. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.01.2022 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Fahrzeugkolonnen schieben sich über die Autobahn A7 bei Mellendorf in Richtung Norden. © picture alliance/dpa/Peter Steffen Foto: Peter Steffen

Rückreise-Verkehr: ADAC warnt vor Staus auf Autobahnen

Zum Ende des Himmelfahrts-Wochenendes dürfte es am Sonntag auf A1 und A7 voll werden - besonders von der Küste gen Süden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen