Stand: 26.10.2020 11:14 Uhr

Infa: Veranstalter ziehen trotz Corona positive Bilanz

Hygienehinweise und Desinfektionsmittel stehen für Messebesucher in jeder Halle auf dem Messegelände der Infa 2020 bereit. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa
Rund 45.000 Menschen haben die Verbrauchermesse Infa in Hannover besucht.

Auf dem Messegelände in Hannover ist am Sonntagabend die Infa zu Ende gegangen. Die Veranstalter der Verbrauchermesse zählten rund 45.000 Besucher und zogen eine positive Bilanz, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Aufgrund der Corona-Pandemie durften täglich maximal 9.000 Menschen auf das Gelände. Deutlich geringer war auch die Zahl der Aussteller. Etwa ein Drittel der sonst üblichen Anzahl präsentierte in diesem Jahr auf der Messe ihre Produkte. Um das Risiko einer Infektion möglichst gering zu halten, setzten die Veranstalter auf breitere Gänge und eine allgemeine Maskenpflicht.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.10.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Über dem Gelände der Deutschen Messe AG in Laatzen ist das Logo der Hannover Messe zu sehen. © Deutsche Messe AG

Zukunft der Deutschen Messe AG: Fortschritte bei Gesprächen

Betriebsrat und Gewerkschaft IG Metall machen dem Unternehmen Sparvorschläge im Umfang von rund 200 Millionen Euro. mehr

Eine Veranstaltung in einer Kirche
3 Min

Öffentliche Adventskalender sorgen für Vorweihnachtsstimmung

Ob als Streetart, musikalisch oder in Form von Physik-Experimenten: Vielerorts in Niedersachsen gibt es tolle Aktionen. 3 Min

In einer großen Halle stehen zwei Männer die ein Schild in der Hand haben auf dem "Impfzentrum" steht, dabei werden sie von einem Dritten fotografiert. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Ablauf von Corona-Impfungen nimmt konkrete Form an

Noch in diesem Jahr könnten laut Krisenstab die ersten 100.000 Menschen in bis zu 60 Zentren geimpft werden. mehr

Das Symbol der Bundesagentur für Arbeit auf einem Smartphone. © imago images / photothek Foto: Thomas Trutschel

Arbeitsmarkt stabilisiert sich - Corona-Folgen aber unübersehbar

Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg melden für November etwas weniger Arbeitslose als im Vormonat. In MV stieg die Zahl leicht an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen