Stand: 21.03.2019 21:10 Uhr

Ihmezentrum: Windhorst will weiter investieren

Bild vergrößern
Der neue Ihmezentrum-Investor Lars Windhorst verspricht, den Gebäudekomplex zu sanieren. (Themenbild)

Investor Lars Windhorst will in das marode Ihmezentrum in Hannover investieren. Am Donnerstag hat er sich Bewohnern und Kommunalpolitikern vorgestellt. Im Ausschuss für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters stellte er in Aussicht, die Arbeiten an der Fassade fortzuführen, die brachliegende Ladenzeile zu erneuern und weiteres Geld ins Ihmezentrum fließen zu lassen. Bereits in einem Jahr werde man mit bloßem Auge Fortschritte sehen, so die Ankündigung. Eine solche Entwicklung werde den ganzen Standort "positiv beleben", sagte Windhorst NDR 1 Niedersachsen.

Videos
03:33
Hallo Niedersachsen

Ihme-Zentrum: Was plant Lars Windhorst?

Hallo Niedersachsen

Der bisherige Großinvestor des maroden Ihme-Zentrums hat überraschend seinen Anteil verkauft. Der neue Eigentümer ist Lars Windhorst. Die Bewohner warten seit Jahren auf Baumaßnahmen. Video (03:33 min)

Schostok vom neuen Investor überzeugt

Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) ist nach eigenen Angaben vom neuen Investor überzeugt. Er habe bereits in den vergangenen Wochen gute Gespräche mit dem Unternehmer geführt. Das Wichtigste sei, dass Vertrauen durch Handeln entstehe. "Die Sanierungsarbeiten werden fortgesetzt ohne jede Pause. Das ist heute zugesagt worden", sagte Schostok nach dem Treffen.

Windhorst folgt auf Intown

Das Ihmezentrum ist seit Jahren ein städtebauliches Sorgenkind in der Landeshauptstadt. Immer wieder gab es Investorenwechsel. Zuletzt hatte der bisherige Investor Intown trotz gegenteiliger Ankündigungen seine Anteile an dem Betonkomplex wieder veräußert. Lars Windhorst, der einst als "Wunderkind" der deutschen Wirtschaft galt, ist bereits der vierte Investor, der das Ihmezentrum revitalisieren will.

Weitere Informationen

Zukunft der Flensburger Werft FSG weiterhin unklar

Seit rund einem Monat hat die angeschlagene Flensburger Schiffbaugesellschaft einen neuen Investor. Doch für eine Entwarnung ist es zu früh, denn die Werft hat weiterhin unbezahlte Rechnungen. mehr

Wieder neuer Investor im Ihmezentrum in Hannover

Erst Anfang des Jahres ist nach jahrelangem Hin und Her mit der Sanierung des Ihmezentrums begonnen worden. Nun hat der bisherige Investor seinen Anteil an dem Komplex verkauft. (08.03.2019) mehr

Ihmezentrum: Stadt bleibt, enercity geht

Das Sanierungskonzept für das Ihmezentrum in Hannover verzögert sich. Bis es vorliegt, verlängert die Stadt den Mietvertrag nun um zweieinhalb Jahre. Enercity steigt ab 2020 aus. (08.03.2019) mehr

Ihmezentrum: Sanierung der Fassade hat begonnen

Der marode Wohn- und Geschäftskomplex Ihmezentrum in Hannover wird saniert. Die Arbeiten am ersten Abschnitt sind gestartet. Die neu gestaltete Fassade soll zehn Millionen Euro kosten. (11.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 22.03.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:08
Niedersachsen 18.00