Stand: 24.02.2021 18:02 Uhr

Hildesheim: Kleinflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Ein einmotoriges Kleinflugzeug hat sich beim Notlanden auf einem Acker bei Hildesheim überschlagen. Der 59-jährige Pilot aus Mecklenburg-Vorpommern wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Offenbar war der Mann auf dem Hildesheimer Flugplatz allein zu einem Testflug gestartet. In einer Höhe von etwa 100 Metern soll dann der Motor ausgefallen sein - deshalb wollte der Pilot notlanden. Kurz nachdem das Flugzeug gelandet war und ausrollte, überschlug sich die Maschine nach vorne und kippte anschließend wieder zurück auf die Räder. Der 59-Jährige kam ins Krankenhaus.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gibt vor der Staatskanzlei ein Statement ab. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Wird der Corona-Lockdown in Niedersachsen verlängert?

Unabhängig von der geplanten Bundes-Notbremse soll die Landesverordnung mit ihren Beschränkungen weiter gelten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen