Stand: 28.02.2019 12:01 Uhr

Hat ASB-Geschäftsführer Millionen veruntreut?

Der Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Hannover wird verdächtigt, Geld veruntreut zu haben. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen den 46-jährigen Mann, teilte ein Sprecher NDR 1 Niedersachsen mit. Es soll um drei Millionen Euro aus der Flüchtlingshilfe gehen, die im Zeitraum zwischen Januar 2016 und März 2017 veruntreut wurden.

Fiktive Rechnungen

Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Thomas Klinge soll der Mann sich mit einem Betreiber eines Sicherheitsdienstes für Bewachungsleistungen in Flüchtlingsunterkünften abgesprochen haben. Es bestehe der dringende Tatverdacht, dass der Mann fiktive Rechnungen gestellt hat, sagte Klinge. Die abgerechneten Leistungen seien nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft nie erbracht worden. Die beiden Männer sollen sich das Geld stattdessen geteilt haben, so Klinge. Am Mittwoch waren mehrere Räume der Organisation in Hannover-Hainholz durchsucht worden. Dabei wurden Unterlagen beschlagnahmt.

Manager bestreitet Vorwürfe

Den Angaben zufolge befindet sich der ASB-Manager in Untersuchungshaft. Er bestreite die Vorwürfe, so die Staatsanwaltschaft. Gegen den Tatverdächtigen von dem Sicherheitsdienst werde ebenfalls ermittelt. Wegen fehlender Haftgründe ist er nach Angaben der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß.

ASB will Ermittlungen unterstützen

Der ASB hat dem Mitarbeiter nach eigenen Angaben gekündigt. Der Verband werde vollumfänglich kooperieren und die Ermittlungen unterstützen, teilte die Organisation schriftlich mit. Zudem kündigte der ASB eine Überprüfung der internen Kontrollmechanismen an.

Weitere Informationen

Flüchtlingshilfe: Offenbar noch Geld übrig

Finanzielle Hilfen für die Versorgung von Flüchtlingen waren offenbar so hoch, dass Verbände wie die Johanniter noch Geld übrig haben. Das Land war von weit mehr Flüchtlingen ausgegangen. (02.12.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.02.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:35
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
03:32
Hallo Niedersachsen