Hannover: Mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft

Stand: 30.11.2020 13:52 Uhr

Nach einer Serie von Brandstiftungen im Süden Hannovers laufen die Ermittlungen weiter. Der mutmaßliche Täter kam am Sonntag in Untersuchungshaft.

Der 60 Jahre alte Verdächtige war am Sonnabend nach einem Feuer in einem unbewohnten Haus im Stadtteil Döhren festgenommen worden. Laut Polizei wurde er in unmittelbarer Nähe des Brandortes gefasst. "Wir prüfen, ob er für die weiteren Taten verantwortlich ist oder ob es ein Einzelfall war, bei dem er auf frischer Tat ertappt wurde", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Es sei der 19. Brand seit August gewesen, der nach einem ähnlichen Muster abgelaufen sei: Meist am Nachmittag oder frühen Abend seien in einem eng umgrenzten Gebiet in Hannover Autos in Tiefgaragen, Lauben oder auch Gegenstände in Mehrfamilienhäusern angezündet worden.

Ähnlichkeit zu Verdächtigem auf Phantombild?

Seit Mitte November sucht die Polizei mit einem Phantombild nach einem unbekannten Mann, der für die Brände verantwortlich sein könnte. Medienberichte, wonach der jetzt gefasste Verdächtige dem Mann auf dem Phantombild ähnelt, hatte die Polizei NDR.de am Sonnabend nicht bestätigt. Und selbst wenn, sei dies allein kein Beweis, sagte ein Sprecher. Das Bild beruhe auf der Schilderung eines Zeugen, der in einem Fall eine verdächtige Person beobachtet hatte.

Einrichtung und Gerümpel brannten

Das Feuer am Sonnabend war Polizisten während eines Präventionseinsatzes aufgefallen, weil Rauch aus dem Gebäude aufstieg. Derzeit geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Der Feuerwehr zufolge brannten in einem Gebäudeteil Einrichtungsgegenstände und Gerümpel. Da das Haus leer stand, sei niemand verletzt worden. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV

Brandserie in Hannover: Jacken in Treppenhaus angezündet

In den südlichen Stadtteilen hat die Polizei fast 20 gelegte Brände verzeichnet. Sie vermutet einen Täter. (24.11.2020) mehr

Ein Phantombild eines mutmaßlichen Brandstifters. © Polizeidirektion Hannover

Polizei in Hannover sucht mutmaßlichen Serienbrandstifter

17 Brände könnten auf sein Konto gehen. Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Verdächtigen. (18.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Corona bremst Konjunktur: Unternehmen senken Erwartungen

Der Optimismus vieler Unternehmen für 2021 schwindet. Das zeigt eine Umfrage von NiedersachsenMetall. mehr

Hannovers Marvin Ducksch (r.) und St. Paulis Finn Ole Becker kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Jetzt im Livecenter: Hannover schlägt gegen St. Pauli zurück

Im Livecenter die Zweite Liga verfolgen. Ab 15.30 Uhr: die Bundesliga mit Werder und Wolfsburg. mehr

NDR Moderator Arne Torben Voigts sitzt mit Jens Wagenknecht und Carola Reimann (SPD) an einem Runden Tisch. © NDR Foto: Bertil Starke

Viele Antworten auf viele Fragen zur Corona-Impfung

Gesundheitsministerin Reimann und Arzt Wagenknecht waren bei NDR 1 Niedersachsen zu Gast, um Ihre Fragen zu beantworten. mehr

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Verstöße in Niedersachsen: Mehr als 1.500 Verfahren

279 davon sind laut Justizministerium strafrechtlich relevant, in den meisten Fällen gehe es um Ordnungswidrigkeiten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen