In Hannover am Flughafen steigen Geflüchtete aus einem Flugzeug. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Geflüchtete Kinder aus Lager Moria in Hannover gelandet

Stand: 30.09.2020 19:45 Uhr

Die ersten Kinder aus dem abgebrannten, griechischen Flüchtlingslager Moria sind am Mittwochvormittag in Hannover gelandet. Auch Niedersachsen nimmt einige der unbegleiteten Geflüchteten auf.

Zu der Gruppe gehören 51 unbegleitete minderjährige Geflüchtete, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Außerdem waren weitere 17 kranke Kinder und Jugendliche mit ihren engsten Familienmitgliedern an Bord der Maschine. Sie kommen im Rahmen einer bereits im März beschlossenen Initiative nach Deutschland: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte zugesagt, rund 240 kranke Kinder mit ihre Familien aus Griechenland aufzunehmen.

Mehrere Landkreise nehmen die Geflüchteten auf

Die minderjährigen Geflüchteten werden nun auf mehrere Bundesländer verteilt: Auch Niedersachsen nimmt nach Angaben des Sozialministeriums elf Kinder und Jugendliche auf. Die Kinder stammen den Angaben zufolge aus Afghanistan und Pakistan und sind zwischen neun und 17 Jahre alt. Die zwei Mädchen und neun Jungen würden in den Landkreisen Grafschaft Bentheim, Aurich, Ammerland, Nienburg, der Region Hannover und der Stadt Braunschweig untergebracht, heißt es. Insgesamt will Deutschland 150 unbegleitete Kinder aus dem Lager Moria aufnehmen. Dazu kommt unter anderem das bereits zugesagte Kontingent für kranke Kinder und ihre Familien.

Forderung nach weiterer Aufnahme

Unterdessen haben Vertreter aus Politik, Zivilgesellschaft und der evangelischen Kirche einen Perspektivwechsel in der Flüchtlingspolitik gefordert. Mit Blick auf die Zustände im Lager Moria auf Lesbos riefen sie in einer am Mittwoch verbreiteten Erklärung dazu auf, mehr Flüchtlinge an sichere Orte in Deutschland und anderen EU-Mitgliedsstaaten zu bringen. Die große Aufnahmebereitschaft von Bundesländern, Kommunen und Kirchengemeinden müsse ernst genommen werden, betonten sie.

Weitere Informationen
Der Rattenfänger von Hameln. © NDR Foto: Christoph Hamann

Hameln will Flüchtlingsfamilien aus Moria aufnehmen

Die Stadt Hameln hat erklärt, dass sie 20 Menschen aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria aufnehmen will. Wo die Geflüchteten untergebracht werden sollen, steht noch nicht fest. mehr

Ein Flugzeug landet am Hannover Airport. © dpa-Bildfunk Foto: dpa-Bildfunk

Flüchtlinge aus Griechenland landen in Hannover

109 Flüchtlinge aus Griechenland sind am Dienstag auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen gelandet. Es handelt sich hauptsächlich um kranke Kinder und deren Angehörige. mehr

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Brand in Moria: Pistorius will Flüchtlingsaufnahme

Niedersachsens Innenminister Pistorius hat den Brand in dem griechischen Flüchtlingslager Moria als Tragödie bezeichnet. Er forderte, die Menschen in der EU aufzunehmen. mehr

Asylsuchende schlafen am Straßenrand in der Nähe des ausgebrannten Flüchtlingslagers Moria. © picture alliance/dpa Foto: Socrates Baltagiannis

Weil fordert Lösung für alle Flüchtlinge aus Moria

Bis zu 150 minderjährige Flüchtlinge will Deutschland aus dem abgebrannten Lager Moria auf der Insel Lesbos aufnehmen. Für Niedersachsens Ministerpräsident Weil ist das zu wenig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.09.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jemand macht eine Strichliste neben der Abbildung von Viren. © picture alliance, panthermedia Foto: Image Broker

Hannover überschreitet Grenzwert für Corona-Neuinfektionen

Das Landesgesundheitsamt hat 52,7 Infektionen auf 100.000 Einwohner gemeldet. Weitere Corona-Regeln gelten ab sofort. mehr

Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen (l), und Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, geben vor Beginn des Online-Landesparteitags der SPD Niedersachsen ein Pressestatement ab. © dpa - Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

SPD tagt - doch nur die Redner sind in Hannover zu Gast

Ministerpräsident Stephan Weil rührte beim virtuellen Landesparteitag die Werbetrommel für Scholz als Bundeskanzler. mehr

Auf einem Schreibtisch liegen Stifte und ein Mund-Nasen-Schutz. Eine Kinderhand schreibt. © picture alliance/dpa Foto: Uli Deck

Auch Schulleiter sprechen sich für Präsenzunterricht aus

Den von der FDP geforderten Einsatz von Luftfiltern in Schulen hält die Vorsitzende des Verbandes für illusorisch. mehr

Zu  sehen ist das Gebäude der Universitätsbibliothek TIB, dem Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften, in Hannover. © NDR Foto: Miriam Stolzenwald

Leibniz Universität Hannover: TIB ist "Bibliothek des Jahres"

Die Technische Informationsbibliothek Hannover wird am Tag der Bibliotheken als "Bibliothek des Jahres" ausgezeichnet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen