Stand: 27.01.2021 13:52 Uhr

Fast eine halbe Millionen Pflegebedürftige in Niedersachsen

Vier Seniorinnen sitzen auf einer Bank. © dpa - picture alliance Foto: Uli Deck
Viele ältere Menschen können dank eines ambulanten Pflegedienstes weiter zu Hause leben. (Themenbild)

Insgesamt waren Ende 2019 456.255 Menschen in Niedersachsen pflegebedürftig, wie das das Landesamt für Statistik am Mittwoch mitteilte. Knapp ein Viertel, 104.279, lebte dank eines ambulanten Pflegedienstes in den eigenen vier Wänden. In Pflegeheimen blieb die Zahl der betreuten Menschen ungefähr gleich. Gleichzeitig wurde am Mittwoch bekannt, dass Pflegebedürftige auch in Niedersachsen für die Betreuung in den Heimen immer mehr aus eigener Tasche zuzahlen müssen. Landesweit stieg der Eigenanteil im Vergleich zum Juli vergangenen Jahres um 63 Euro pro Monat auf 1.767 Euro. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen auf Grundlage von Daten des Verbands der Ersatzkassen. In der Summe enthalten sind der Eigenanteil für die reine Pflege und das Betreuen sowie die Kosten beispielsweise für Unterkunft und Essen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Abu Walaa (r.), mutmaßlicher Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Deutschland, begrüßt im Oberlandesgericht in Celle durch eine Glasscheibe seinen Anwalt Thomas Koll. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Urteil gegen IS-Chef: Zehneinhalb Jahre Haft für "Abu Walaa"

37-jähriger vor Gericht als Statthalter der Terrormiliz in Deutschland verurteilt. Verteidigung kündigt Revision an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen