Stand: 03.10.2022 14:09 Uhr

Energiekrise: Rinteln schaltet Straßenbeleuchtung nachts ab

Eine Straßenlampe zwischen kahlen Baumzweigen © Frank Flemme Foto: Frank Flemme
In Rinteln werden viele Straßenlampen in der Nacht ausgeschaltet. (Themenbild)

Um Energie zu sparen, werden in der Stadt Rinteln (Landkreis Schaumburg) seit dem 1. Oktober in der Nacht viele Straßenlaternen ausgeschaltet. Die Beleuchtung soll zwischen 22 und 6 Uhr dunkel bleiben. Die Stadt will den Energieverbrauch so um 20 Prozent reduzieren, heißt es. Der Stadtrat hatte dieser Maßnahme in seiner Sitzung vor anderthalb Wochen zugestimmt. Die Maßnahme soll zunächst bis Ende März gelten. Ausgenommen von der Regelung sind Bereiche, in denen die Verkehrssicherungspflicht eingehalten werden muss. Gleiches gilt für Abschnitte, in denen bei einer Nachtabschaltung Gefährdungspotenzial vorliegen könne, hieß es. Auch in Bückeburg ist der Beschluss gefallen, die Straßenlaternen nachts auszuschalten - hier allerdings nur im Zeitraum zwischen Mitternacht und 4.30 Uhr.

Weitere Informationen
Eine Straßenlaterne leuchtet am frühen Morgen zur Blauen Stunde. © picture alliance/dpa | Felix Kästle Foto: Felix Kästle

Energiesparen: Achim schaltet Straßenbeleuchtung nachts ab

Sonntags bis freitags, zwischen 23 und 5 Uhr, bleibt es dunkel. Fußgängerüberwege seien ausgenommen, so die Stadt. (01.10.2022) mehr

Hallenbad: Unterwasseraufnahme eines Beckens. © NDR Foto: Julius Matuschik

Kühleres Wasser, keine Sauna: Schwimmbäder sparen Energie

Viele städtische Bäder schrauben die Temperaturen um einige Grad herunter. In Osnabrück entfallen auch die Warmbadetage. (30.09.2022) mehr

Ein Mann schiebt einen Einkaufswagen durch den Supermarkt. © MinervaStudio/fotolia Foto: MinervaStudio

Sollen Supermärkte früher schließen, um Energie zu sparen?

Mehrere Läden setzen das bereits um, etwa in Braunschweig. Ver.di unterstützt die Idee, Handelsverbände sind skeptisch. (22.09.2022) mehr

Ein Weihnachtsmarkt in einer Einkaufsstraße in der Innenstadt von Stade. © STADE Tourismus Foto: Martin Elsen

Energiekrise: Wohl keine Weihnachtsbeleuchtung in Stade

Die Tendenz geht laut Stadt dahin, auf beleuchteten Weihnachtsschmuck und Leuchtgirlanden zu verzichten. (22.09.2022) mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.10.2022 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Energiekrise

Mehr Nachrichten aus der Region

Maskierte Polizisten bei einer Razzia gegen sogenannte Reichsbürger © dpa Foto: Boris Roessler

Razzia bei Reichsbürgern: LKA-Beamter unter Beschuldigten

Der Beamte hat im Bereich Staatsschutz gearbeitet. Laut Innenministerium Niedersachsen wurde ihm das "Führen der Dienstgeschäfte" untersagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen