Autos und Lkw stehen auf der A7 im Stau. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Deutlich weniger Staus wegen der Corona-Krise

Stand: 11.02.2021 11:38 Uhr

Im vergangenen Jahr hat es auf den Autobahnen in Niedersachsen erheblich weniger Staus gegeben als üblich. Insgesamt zählte der ADAC nach eigenen Angaben landesweit nur rund 73.000 Staukilometer.

Wie der Automobilclub mitteilte, ist dies ein Rückgang um 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als sich der Verkehr noch auf insgesamt 137.000 Kilometern gestaut hatte. Der Hauptgrund ist demnach das geringere Verkehrsaufkommen aufgrund der Corona-Krise. Auch in Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gingen die Staus zurück - auf den gesamten Norden bezogen um rund 40 Prozent.

Videos
Markt Moderator Jo Hiller im Studio.
7 Min

Lkw-Unfälle: Todesgefahr am Stau-Ende

Wenn ein tonnenschwerer Lkw an einem Stau-Ende in einen Pkw hineinrast, gibt es häufig Tote und Schwerverletzte. Experten setzen auf moderne Notbrems-Systeme, um schlimme Unfälle zu verhindern. (27.07.2020) 7 Min

A7 und A1 besonders betroffen

Mehr als die Hälfte der Staukilometer in Niedersachsen entfielen auf die A7 (rund 26.200) und die A1 (rund 21.100). Auf der A7 war besonders der Abschnitt zwischen Berkhof (Region Hannover) und Schwarmstedt (Heidekreis) betroffen, auf der A1 die Strecke zwischen Osnabrück-Hafen und dem Kreuz Lotte/Osnabrück. In beiden Bereichen hatte es Baustellen gegeben. Auf Platz drei der stauträchtigsten Autobahnen im Land lag die A2 mit rund 11.400 Kilometern.

Längster Stau war 22 Kilometer lang

Den längsten einzelnen Stau in Niedersachsen registrierte der ADAC am 15. September auf der A7 zwischen Northeim-West und Rhüden am Harz. Dort stockte es auf 22 Kilometern. Mit knapp drei Stunden war die Dauer der Behinderungen hier aber noch überschaubar. Den zeitlich längsten Stau gab es am 15. Dezember mit rund 17 Stunden auf der A7 zwischen Mellendorf und Westenholz.

Weitere Informationen
Pkw, Last- und Wohnwagen stehen auf der Autobahn 7 vor dem Elbtunnel in Hamburg im Stau. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona bringt Hamburg nur wenig Stau-Entlastung

Auf den Autobahnen im Norden staute sich der Verkehr im vergangenen Jahr weniger. Für Hamburg war es aber nicht die ganz große Entlastung. (11.02.2021) mehr

Eine Hand liegt auf einer Computermaus neben einem Laptop, auf dem ein Verkehrsnetz zu sehen ist. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Neues Verkehrsmanagementsystem NUNAV soll Staus verhindern

Autofahrer erhalten bei Staus individuelle Ausweichrouten. Die App wurde in Hannover entwickelt und ist kostenlos. (07.01.2021) mehr

Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.02.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild wird um Ruhe während der Abiturprüfung gebeten. © dpa Foto: Armin Weigel

Trotz Corona-Pandemie: Tonne hält an Abitur-Terminen fest

Der Zeitplan gelte unabhängig von Szenarien. Laut Kultusminister werde der Stoff an die Pandemie-Bedingungen angepasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen