Stand: 26.02.2020 19:00 Uhr

Abu-Walaa-Prozess: Mitangeklagter auf freiem Fuß

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Deutschlandchef der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Walaa, hat das Oberlandesgericht Celle einen Mitangeklagten aus der Untersuchungshaft entlassen. Nach einem glaubhaften Geständnis des Mitangeklagten stehe die zu erwartende Strafe nicht mehr in einem Verhältnis zu einer Fortdauer der U-Haft, teilte das Gericht am Mittwoch mit.

Vom militanten Islamismus abgewendet?

Der 30-Jährige hatte in einem überraschenden Geständnis Abu Walaa vor zwei Wochen schwer belastet. Der Prediger habe einen direkten Draht zur Terrormiliz Islamischer Staat gehabt und die Ausreise radikalisierter junger Leute aus Deutschland in von der Miliz kontrollierte Gebiete gefördert. Der Mitangeklagte erklärte, er selbst habe sich während der mehr als dreijährigen Untersuchungshaft vom militanten Islamismus abgewendet.

Abu Walaa und vier Mitangeklagte müssen sich in Celle seit September 2017 wegen Unterstützung und Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat verantworten. Sie sollen junge Menschen insbesondere im Ruhrgebiet und im Raum Hildesheim radikalisiert und in die IS-Kampfgebiete geschickt haben.

Weitere Informationen
Vor dem Oberlandesgericht Celle steht ein bewaffneter Polizist, der den Prozess gegen Abu Walaa sichern soll. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Abu-Walaa-Prozess: Mitangeklagter im Zeugenstand

Im Prozess gegen den mutmaßlichen IS-Deutschland-Chef Ahmad A. alias Abu Walaa hat erstmals ein Mitangeklagter ausgesagt. Er gab IS-Sympathien zu, stritt Radikalisierungs-Vorwürfe aber ab. mehr

Abu Walaa (rechts), mutmaßlicher Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat in Deutschland, steht mit bedecktem Kopf in einem Gerichtssaal des Oberlandesgerichts und spricht mit seinem Verteidiger Peter Krieger. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

IS-Prozess: Weiterer V-Mann belastet Ahmad A.

Im Celler IS-Prozess belastet ein Polizist den Angeklagten Ahmad A., der sich Abu Walaa nennt, schwer. Der Beamte hat seine Informationen von einem Spitzel aus Hessen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.02.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Im Empfangsbereich eines privaten Corona-Testzentrums sitzt eine Frau an einem Laptop an einem Tresen, ein Mann steht auf der anderen Seite des Tresens. © NDR

Erstes privates Corona-Schnelltestzentrum in Hannover öffnet

Die Kunden bekommen das Ergebnis nach 15 Minuten per E-Mail. Kritik kommt vom Sozialministerium und von der KVN. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Brand in Hannover. © TeleNewsNetwork

Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter in Hannover fest

Die Ermittler prüfen, ob er auch für andere Feuer verantwortlich ist. Der Verdächtige wird einem Haftrichter vorgeführt. mehr

Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Weihnachtsgeschäft startet in Niedersachsen gedämpft

Der große Ansturm blieb von Lingen über Hannover bis Braunschweig am ersten Adventssonnabend aus. mehr

Die Klasse 9b an der IGD Mühlenberg in Hannover. © NDR

NDR Serie: Die Klasse 9b zwischen Stoßlüften und Gebeten

Ein Jahr lang begleitet der NDR die 9b der IGS Mühlenberg. Thema diesmal: Wer hat welchen Glauben und wie wird gebetet? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen