Stand: 25.08.2020 07:28 Uhr

A2: Polizei stoppt Lkw-Fahrer mit 3,19 Promille

Ein Polizist hält eine rote Polizeikelle aus dem Beifahrerfenster eines Streifenwagens heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei hat bei Hannover einen betrunkenen Lkw-Fahrer erwischt. (Themenbild)

Die Autobahnpolizei hat am Montag auf der A2 bei Hannover einen sturzbetrunkenen Lastwagenfahrer gestoppt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Zeugen hatten die Beamten alarmiert, weil der Lkw auf der Autobahn Schlangenlinien und vor einer Ausfahrt fast gegen die Mittelleitplanke fuhr. Nach dem Abfahren auf eine Bundesstraße sei er im Schritttempo teils auf der Gegenspur unterwegs gewesen und bei rot über die Ampel gefahren, so die Polizei. Die Beamten stoppten den 50-Jährigen - ein Atemalkoholtest ergab 3,19 Promille.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.08.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Männer sitzen bei gutem Wetter in einem Biergarten. © picture alliance/dpa/Tom Weller Foto: Tom Weller

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

In Kommunen mit Inzidenz unter 100 dürfen Außengastronomie und Handel öffnen. Auch ist Urlaub im eigenen Land erlaubt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen