Stand: 05.10.2020 16:14 Uhr

15 Kaninchen sterben im Feuer: Polizei ermittelt

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters
Die Polizei ermittelt nach einem Brand in Hannover-Misburg. (Themenbild)

Nach einem Feuer mit 15 toten Kaninchen in Hannover-Misburg untersucht die Polizei, ob jemand den Brand gelegt hat. Zeugen waren am vergangenen Freitag auf den Rauch aufmerksam geworden. Mehrere schuppenartige Verschläge sowie Stroh- und Heuballen standen vollständig in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, verletzt wurde niemand. Allerdings kamen 15 Zuchtkaninchen ums Leben. Die Ermittler suchen nun nach weiteren Zeugen, die in dem Bereich etwas Verdächtiges beobachtet haben.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tanja Girullis-Schacht steht neben einem Fax-Gerät und wartet auf ein Fax. © NDR

Opposition kritisiert Personalpolitik bei Jugendämtern

Jugendämter mussten 2020 den Gesundheitsämtern personell aushelfen. Die Landtagsopposition hat dafür wenig Verständnis. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen