TU Clausthal: Mini-Anlage soll grünen Wasserstoff herstellen

Stand: 06.10.2022 20:59 Uhr

Die Technische Universität (TU) Clausthal hat am Donnerstag in Goslar ein Testfeld für die Produktion von grünem Wasserstoff in Betrieb genommen. Die Anlage soll effizienter arbeiten als bisherige.

Der sogenannte Stack - das Herzstück der Wasserstoffproduktion - sei in dieser Anlage viel kleiner als üblich, heißt es. Seine Aufgabe ist es, per Elektrolyse Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff zu spalten. Am Standort Goslar ist der Stack etwa so groß wie eine Palette. Vergleichbare Geräte waren sonst mehrere Meter lang und schwer zu transportieren. Der Stack soll nun in Goslar auf Herz und Nieren geprüft werden.

VIDEO: Die Zukunft der Windenergie: Offshore-Wasserstoff-Produktion (27.09.2022) (2 Min)

Bund fördert Wasserstoff-Forschung in Clausthal

Die Anlage könnte etwa für große Chemiefirmen und Stahlproduzenten interessant sein - also überall da, wo Wasserstoff in erheblichen Mengen gebraucht wird. Gefördert wird das Projekt mit mehreren Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Was ist "grüner Wasserstoff"?

Wasserstoff ist keine Energiequelle wie Erdöl, Wind oder Sonnenenergie, sondern ein Energiespeicher. Von Natur aus kommt Wasserstoff nur in gebundener Form vor, etwa in Wasser oder Erdgas. Um das farblose chemische Element aus dieser Bindung abzuspalten, ist Energie notwendig. Dabei wird Wasser (H2O) in Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2) aufgespalten. Für umweltfreundlichen "grünen Wasserstoff" werden Erneuerbare Energien wie Solar- oder Wind-Energie verwendet, um Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff aufzuspalten (Elektrolyse).

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter reinigt im Stahlwerk der Salzgitter AG die Abstichrinne am Hochofen. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Salzgitter AG kann mit Umbau von Stahlproduktion beginnen

Die EU-Kommission hat staatliche Hilfen von Bund und Land genehmigt. Künftig soll klimafreundlicher produziert werden. (05.10.2022) mehr

An den neu gebauten Anlegedalben für das zukünftigen Importterminal für Flüssigerdgas (LNG) finden Bauarbeiten statt. © dpa Foto: Sina Schuldt

Welche Perspektive haben die LNG-Terminals im Norden?

Terminals für Flüssiggas sollen helfen, russisches Erdgas zu ersetzen. Sind die Anlagen später für klimafreundlichen Wasserstoff zu gebrauchen? (23.09.2022) mehr

Ein Wasserstoffzug steht im Hauptbahnhof Hannover. © dpa Foto: Moritz Frankenberg

Wasserstoffzug knackt mit Fahrt Bremervörde-Burghausen Rekord

Der Coradia iLint ist mit einer Tankfüllung 1.175 Kilometer weit gefahren. Das ist mehr als Hersteller Alstom erwartet hatte. (15.09.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Hallo Niedersachsen | 06.10.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Wasserstoff

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine ältere Frau schaut aus einem Fenster. © fotolia.com Foto: pololia

NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" startet

"Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich in diesem Jahr für Menschen ein, die durch den Krieg in Not geraten sind. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen