Das Deutsche Bahn Logo auf der Seite eines ICE Wagons. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Ohne Halt: Wieder lässt ein ICE Bahnhof Wolfsburg links liegen

Stand: 10.11.2022 12:05 Uhr

Erneut ist ein ICE durch den Bahnhof Wolfsburg gefahren - ohne zu halten. Der Zug war am Montag von Köln nach Berlin unterwegs. Der Stopp wäre laut Deutscher Bahn um 23.04 Uhr gewesen.

Der Zugführer stoppte jedoch nicht in der VW-Stadt. In Stendal sei der Zug dann um 23.42 Uhr angekommen. Die Fahrgäste, die in Wolfsburg aussteigen wollten, mussten bis nach Stendal mitfahren. Die Bahn erstattet ihnen die Kosten für das Taxi zurück nach Wolfsburg.

ICE hielten schon achtmal nicht in Wolfsburg

Warum der Zug in Wolfsburg nicht gehalten hatte, wird nach Angaben eines Bahnsprechers noch ermittelt. Laut "Wolfsburger Nachrichten" ist es bereits das mindestens achte Mal, dass ein ICE den vorgeschriebenen Halt in Wolfsburg ignoriert hat. Allein in den Jahren 2011 und 2017 rauschten ICE-Züge jeweils gleich dreimal durch die VW-Stadt, 2016 passierte dies einmal. Der Umstand, dass ein ICE ab und an nicht in Wolfsburg hält, sorgt bei einigen Reisenden für Ärger, bei Unbeteiligten auch mal für Gespött.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.11.2022 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Justitia mit einem VW Logo (Montage) © PantherMedia Foto: manfredxy

Greenpeace gegen VW: Termin für Klimaklage steht fest

Am 10. Januar treffen der Autobauer und die Umweltschutzorganisation am Landgericht Braunschweig aufeinander. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen