Stand: 03.11.2021 09:15 Uhr

Nachbarin mit Auto überrollt - Prozess startet

Der Eingang zum Landgericht Göttingen. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner
Am Mittwoch beginnt der Prozess wegen Totschlags am Landgericht Göttingen. (Archiv)

Eine Radfahrerin wird von einem Auto überrollt, wird schwer verletzt und stirbt ein Jahr später an den Folgen. Wegen dieses Vorfalls vor drei Jahren in Bad Lauterberg muss sich seit Mittwoch die 47-jährige Fahrerin des Wagens vor dem Landgericht Göttingen verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft der Angeklagten Totschlag vor. Sie soll die Radfahrerin, ihre Nachbarin, sehendes Auges überfahren haben. Das 58-jährige Opfer sei damals gestürzt, als sie vom Auto erfasst wurde. Anschließend soll die Angeklagte ihre Nachbarin mehrfach überrollt haben. Das Opfer sei lebensgefährlich verletzt worden, habe am Unfallort reanimiert werden müssen, heißt es in der Anklageschrift. Die Verletzte habe multiple Knochen- und Organverletzungen erlitten, an denen sie ein Jahr später in einem Pflegeheim gestorben sei.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 03.11.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Virologin Melanie Brinkmann steht am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung HZI. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Virologin Brinkmann ist für Impfpflicht ab 50 Jahren

Die Braunschweiger Professorin begründet dies mit der deutlich erhöhten Gefahr von schweren Krankheitsverläufen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen