Stand: 30.10.2021 14:41 Uhr

Matrose fällt bei Peine in den Mittellandkanal

Ein Frachtschiff auf dem Mittellandkanal. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein Matrose ist von seinem Schiff in den Mittellandkanal gefallen - er konnte sich aus dem kalten Wasser an Land retten. (Archivbild)

Ein Matrose ist auf dem Mittellandkanal bei Peine bei der Arbeit auf einem Binnenschiff von Bord gefallen. Das meldet die Polizei. Demnach fiel der 29-Jährige am Freitag ohne Fremdverschulden ins Wasser, während das Schiff weiter in Richtung Hannover fuhr. Der Kapitän hatte den Vorfall nicht bemerkt. Der Matrose rettete sich nach etwa fünf Minuten mit Hilfe eines 60-jährigen Zeugen aus dem elf Grad kalten Wasser ans Land. Mit einer leichten Beinverletzung und Verdacht auf eine Unterkühlung wurde er in ein Klinikum gebracht. 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Sonne geht hinter dem Kohlekraftwerk Mehrum auf. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Zwei Kohlekraftwerke in Niedersachsen fahren heute runter

Mit dem Kraftwerk Mehrum und dem Uniper-Kraftwerk in Wilhelmshaven gehen zwei von landesweit sieben Werken vom Netz. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen