Stand: 11.10.2021 10:04 Uhr

Jugendliche attackieren Passanten - 34-Jähriger verletzt

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl. (Themenbild)

Eine Gruppe von Menschen hat einen einzelnen Mann in Wolfsburg schwer verletzt und ausgeraubt. Nach Polizeiangaben war es zwischen dem 34-Jährigen und der Gruppe von bis zu acht Jugendlichen am Samstagabend in der Innenstadt zu einem Streit gekommen. Im Verlauf schlugen und traten zwei von ihnen auf den Mann ein und verletzten ihn dabei schwer. Die Täter entrissen dem Verletzten den Rucksack und flüchteten. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 11.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Karnevalisten nehmen am Karnevalsumzug «Schoduvel» teil und überqueren den Altstadtmarkt. © picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Ärger vor dem Schoduvel: "Querdenker" kündigen Teilnahme an

Sie wollen in Gefängniskleidung und Politikermasken auflaufen. Das lehnt der Veranstalter ab. Andere Kostüme seien erlaubt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen