Stand: 21.09.2021 08:22 Uhr

Doppelte Sendung: Briefwahl-Panne in Braunschweig

In Braunschweig haben rund 350 Wählerinnen und Wähler die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters doppelt zugeschickt bekommen. Die Unterlagen seien versehentlich zwei Mal verschickt worden, teilte die Stadt mit. Da jeder und jede nur einmal wählen dürfe, solle man die zweiten Unterlagen wegwerfen, hieß es. In den vergangenen Wochen hatte es bereits fehlerhafte Unterlagen in Gifhorn und Göttingen gegeben.

Weitere Informationen
Menschen sortieren Wahlunterlagen. © NDR

Stichwahl in Braunschweig: Unterlagen beantragt? Oder nicht?

Rund 11.000 Briefwähler haben keine Stichwahlunterlagen angefordert. Viele Braunschweiger fragen sich: Gehöre ich dazu? (19.09.2021) mehr

Briefwahlumschläge © dpa

Landkreis Gifhorn: Fehlerhafte Wahlzettel nun doch gültig

Die Landeswahlleitung hat ihre Entscheidung revidiert, gut 1.200 bereits abgegebene Stimmzettel nicht zuzulassen. (08.09.2021) mehr

Ein Mitarbeiter der Citipost sortiert Briefe in einer Box. © picture alliance/dpa/Eman Helal Foto: Eman Helal

Wahlbenachrichtigungen in Göttingen sind zum Teil fehlerhaft

Einige Bürger haben die Unterlagen doppelt erhalten, auf anderen stehen falsche Adressen. Es soll eine Hotline geben. (31.08.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 21.09.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Besucherzentrum Torfhaus im Nationalpark Harz. Im Vordergrund Wanderschilder. © NDR Foto: Peter Jagla

Familien nutzen Zeugnisferien für Kurzurlaub in Niedersachsen

Manche Ferienorte im Harz und an der Küste sind fast ausgebucht. Die Wetteraussichten fürs Wochenende sind jedoch trübe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen