Stand: 01.08.2020 18:55 Uhr

Corona in Studentenwohnheim: Fünf weitere Infizierte

Eine Person macht einen Abstrich im Rachenraum bei einer anderen Person. © photocase Foto: rclassen
63 Menschen wurden am Freitag in Clausthal-Zellerfeld in Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch in einem Studentenwohnheim getestet - fünf sind infiziert. (Themenbild)

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Studentenwohnheim in Clausthal-Zellerfeld sind fünf weitere Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Das teilte der Landkreis Goslar am Sonnabend mit. Die Zahl der bei diesem Ausbruchsgeschehen infizierten Personen stieg damit auf zehn. Nach Angaben eines Kreissprechers handelt es sich um sieben Bewohner des bereits unter Quarantäne stehenden Studentenwohnheims sowie drei weitere Kontaktpersonen, die außerhalb leben.

Landrat: Ausbruch scheint lokal eingegrenzt

Man könne erst einmal durchatmen, erklärte Landrat Thomas Brych, der Ausbruch scheine vorerst lokal eingegrenzt zu sein. Die zehn Fälle ließen sich vollumfänglich dem Ausbruch im Studentenwohnheim zurechnen. Weitere Kontaktpersonen sollen nun ermittelt werden. Die bislang mehr als 80 getesteten Personen sollen in der nächsten Woche erneut untersucht werden.

63 Menschen am Freitag getestet

Am Donnerstagabend war bekannt geworden, dass sich fünf Studenten, die in Einzel-Appartements auf der gleichen Etage wohnen, mit Covid-19 infiziert haben. Ein Hausarzt hatte eine Infektion gemeldet, daraufhin waren 14 Personen getestet worden. Am Freitag wurden weitere 63 Menschen getestet. Erste Angaben, dass es sich um 85 Personen hielt, hat der Landkreis korrigiert. Die Abstriche wurden in einem mobilen Testzentrum genommen und im Landesgesundheitsamt in Hannover analysiert.

Versorgung soll gewährleistet sein

Die unter Quarantäne stehenden Studenten und Besucher des Wohnheims haben offenbar unmittelbar nach Bekanntwerden Unterstützung bekommen. Das Studentenwerk habe die Menschen am Freitag mit Wasser, Reinigungs- und Desinfektionsmittel versorgt, sagte Sprecherin Carolin Render. Die weitere Versorgung in der Quarantänezeit soll neben Bekannten eine studentische Organisation sicherstellen.

Weitere Informationen
Bauzäune sind vor einem Studentenwohnheim zu sehen. © NonstopNews

Clausthal-Zellerfeld: Corona in Studentenwohnheim

In einem Studentenwohnheim in Clausthal-Zellerfeld (Landkreis Goslar) sind fünf Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Haus wurde unter Quarantäne gestellt. mehr

Weitere Informationen zu Corona in Norddeutschland
Zwei Männer sitzen in einem Biergarten in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Corona-Verordnung: Niedersachsen macht sich weiter locker

Ab 21. Juni gelten für einige Landkreise und kreisfreie Städte Erleichterungen, insbesondere bei Zusammenkünften. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt weiter auf 4,9

Das Robert Koch-Institut meldet 54 neue Corona-Infektionen und einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei einer Pressekonferenz am 30.12.2020. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Sohn

Coronavirus-Blog: "Die richtige Balance in dieser Phase finden"

"Wir können jetzt lockern", sagte Spahn in der ARD. Die positive Stimmung dürfe aber nicht zu Übermut führen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.08.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wasser sprudelt im Gegenlicht aus einer Brunnenanlage. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Gewitter und Hitze: Es bleibt wechselhaft im Norden

Auch heute muss wieder mit Gewittern und lokalem Starkregen gerechnet werden. In Niedersachsen wird der Tag schwül-warm. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen