Stand: 19.01.2020 09:33 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Amerikanischer Nerz lebt in ganz Niedersachsen

Naturschützer fürchten, dass freilebende Nerze für andere Tierarten eine Gefahr sind. (Themenbild)

Der amerikanische Nerz hat sich in Niedersachsen weiter ausgebreitet. Die Landesjägerschaft geht davon aus, die Marderart mittlerweile im ganzen Land vorkommt. Im abgelaufenen Jagdjahr seien 63 Exemplare erlegt worden, doppelt so viele wie im Jahr zuvor, heißt es. Der Naturschutzbund NABU schätzt den Nerz als Gefahr für die Artenvielfalt ein, weil er kleine Nagetiere, Amphibien und bodenbrütende Vögel jagt. Seit einige Nerze aus Pelzfarmen entkommen sind und auch gezielt ausgewildert wurden, breite er sich immer weiter aus.

Jederzeit zum Nachhören
09:31
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

14.02.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:31 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.01.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:15
Hallo Niedersachsen
04:55
Hallo Niedersachsen
03:28
Hallo Niedersachsen