Ein Aufkleber an einem Hamburger Linienbus weist auf die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr hin. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt
Ein Aufkleber an einem Hamburger Linienbus weist auf die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr hin. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt
Ein Aufkleber an einem Hamburger Linienbus weist auf die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr hin. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt
AUDIO: Verkehrsminister uneinig bei Maskenpflicht in Bus und Bahn (6 Min)

Verkehrsminister Lies will Masken im Nahverkehr beibehalten

Stand: 30.11.2022 15:33 Uhr

Auf ihrer Sondersitzung wollten die Verkehrsministerinnen und -minister von Bund und Ländern über die Maskenpflicht im Nahverkehr sprechen.

Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) hat sich gegen ein konkretes Datum ausgesprochen, ab dem die Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) abgeschafft werden soll. Angesicht der kalten Jahreszeit sei es sinnlos darüber zu diskutieren, sagte Lies laut einer am Dienstag verbreiteten Mitteilung. "Gerade mit Blick auf die hohe Inzidenz in Niedersachsen sollten wir auf unsere Gesundheitsexperten hören und weiterhin dort vorsichtig sein, wo Menschen über einen längeren Zeitraum eng beieinander sind", so der Minister. Um besonders gefährdete Menschen weiter zu schützen, solle weiterhin der Gesundheitsaspekt im Vordergrund stehen.

Bremen stellt Antrag zur Abschaffung der Maskenpflicht

Das Vorsitzland der Verkehrsministerkonferenz Bremen hatte beantragt, die Maskenpflicht im ÖPNV abzuschaffen, wenn das 49-Euro-Ticket bundesweit an den Start geht - sofern es die Corona-Lage zulässt. In Niedersachsen müssen Fahrgäste eine OP-Maske in Bussen, Straßenbahnen und Nahverkehrszügen tragen. Im Fernverkehr ist aktuell eine FFP2-Maske vorgeschrieben. Die Einführung des 49-Euro-Tickets stand bei den Verkehrsministerinnen und -ministern auch auf der Tagesordnung. Geplant ist der Start zum 1. April.

Weitere Informationen
Fahrschein mit Aufschrift 49-Euro-Ticket und Euromünzen. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Verkehrsminister: 49-Euro-Ticket soll zum 1. April starten

Das ging aus einem Beschlusspapier der Verkehrsministerkonferenz hervor. Die Finanzierung ist noch nicht restlos geklärt. (29.11.2022) mehr

Eine Gruppe Demonstrierender vor dem Landeshaus in Kiel © NDR Foto: Balthasar Hümbs

ÖPNV: Ver.di-Demonstration vor dem Landtag

Die Gewerkschaft sieht den ÖPNV massiv gefährdet - und hat deshalb zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen. Auch in Kiel wurde demonstriert. (29.11.2022) mehr

Ein Schienenersatzverkehr-Bus steht mit offenen Türen vor den Blocks der Rostocker Südstadt. © dpa Foto: dpa-Zentralbild | Bernd Wüstneck

Seniorenticket in MV kommt später - Deutschlandticket hat Vorrang

Aufgrund der aktuell bundesweit laufenden Planungen für die Einführung des Deutschlandtickets wird das landesweite Seniorenticket im Nordosten erst später starten. (28.11.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.11.2022 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Besucher stehen am Mühlentag vor einer Windmühle. © NDR Foto: Axel Franz

Mühlentag 2024: Am Pfingstmontag öffnen viele Mühlen

Mit Wind oder Wasser betrieben - viele liebevoll sanierte Mühlen im Norden nehmen am Mühlentag teil. Eine Übersicht. mehr