Ein europäischer Wolf steht in einem Waldstück. © Colourbox Foto: Dennis Jacobsen

Totes Pony von Ursula von der Leyen: Wolf zum Abschuss frei

Stand: 09.12.2022 16:53 Uhr

Vor rund zwei Monaten hat die Region Hannover den Abschuss des Wolfes GW950m genehmigt. Er riss zahlreiche Nutztiere - und das Pony Dolly von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU).

Zuerst hatte die Tageszeitung "taz" berichtet, dass die Abschussgenehmigung seit Oktober bis zum 31. Januar gelte. "Eine artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung wurde beantragt und entsprechend der rechtlichen Anforderungen geprüft", sagte Christina Kreutz, Sprecherin der Regionsverwaltung, der Zeitung. Diese Anforderungen seien erfüllt gewesen.

Wolf GW950m riss 13 Tiere

Der Wolf habe bislang 13 Tiere gerissen, darunter vor allem Schafe, aber auch Rinder und ein Pferd. Die Frage, ob der Anlass für den genehmigten Abschuss der Riss von Dolly war, ließ die Sprecherin laut "taz"-Bericht unbeantwortet.

Anfang September war von der Leyens Pony von dem Wolf gerissen worden. Es wurde auf einer Koppel im Burgdorfer Ortsteil Beinhorn gefunden. Dort stand es mit einem anderen Pony, das nicht verletzt worden war. "Die ganze Familie ist fürchterlich mitgenommen", hatte von der Leyen damals mitteilen lassen.

Weitere Informationen
Ein Wolfsrudel befindet sich in einem Wald. © picture alliance/dpa/Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul

Meyer: Abschuss von Wölfen soll vorher bekannt gegeben werden

Das kündigte Niedersachsens Umweltminister Meyer an. Dies solle Transparenz und Sachlichkeit in der Debatte fördern. mehr

Ein Wolf steht im Wald. © picture alliance Foto: Patrick Pleul

Genetischer Nachweis: Wolf riss Ursula von der Leyens Pony

Das tote Tier war auf einer Koppel in Burgdorf gefunden worden. Der Wolf soll auch für andere Risse verantwortlich sein. mehr

Ursula von der Leyen steht bei einem Reitturnier vor einem Pferd. © dpa Foto: Uwe Anspach

Von der Leyens Pony "Dolly" offenbar von Wolf gerissen

Das 30 Jahre alte Tier der EU-Kommissionspräsidentin aus Niedersachsen stand auf einer Weide in Burgdorf. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.12.2022 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Wildtiere

Wolf

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Kerzen, ein Kruzifix und ein Foto des gestorbenem Schülers stehen im Andachtsraum der IGS Wunstorf. In Wunstorf ist ein 14-Jähriger mutmaßlich getötet worden. © Lothar Veit/Landeskirche Hannover Foto: Lothar Veit

Getöteter 14-Jähriger aus Wunstorf: Obduktionsergebnis liegt vor

Laut Staatsanwaltschaft starb der Junge durch stumpfe Gewalt. An der IGS Wunstorf wurde mit einer Andacht an ihn erinnert. mehr