Stand: 17.09.2019 14:52 Uhr

Usedom: IHK befürchtet dauerhaften Verkehrskollaps

Insbesondere in der Hauptsaison kommt es auf den Straßen Usedoms zu Staus. (Archivbild)

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) in Neubrandenburg fordert einen schnellen Ausbau von Straße und Schiene auf Usedom. Ohne durchlässigere Straßen zur Autobahn 20 und eine bessere Bahnanbindung drohe der Insel auch außerhalb der Hauptsaison der Verkehrskollaps, teilte IHK-Präsident Wolfgang Blank am Dienstag im Vorfeld eines Parlamentarischen Abends in Schwerin mit.

IHK: Auch außerhalb der Hochsaison droht Kollaps

Dort will Blank die Verkehrssituation auf der Ferieninsel thematisieren. Nicht mehr nur im Sommer gebe es lange Staus, die Straßen seien auch in den übrigen Monaten zunehmend überlastet, so Blank. Das werde für Lieferanten und Dienstleister ebenso wie für die Einwohner zunehmend zum großen Problem.

Mehr Verkehr durch Swinetunnel befürchtet

Mit der Eröffnung des Swinetunnels im polnischen Swinemünde in einigen Jahren könnte der Verkehr auf der Insel noch weiter zunehmen. Der Autotunnel unter dem Fluss Swine soll den polnischen Inselteil Usedoms an das polnische Festland anschließen. Der Verkehr soll laut den polnischen Behörden bereits Anfang September 2022 durch den Tunnel rollen.

Karniner Brücke: Stahlkoloss am Peenestrom

Konzept mit Straße und Schiene gefordert

Blank fordert deshalb ein umfassendes integriertes Verkehrskonzept für die Region. Konkret gehe es um den zügigen Ausbau der Usedom-Anbindungen B110, B111 und B199 in Richtung der Autobahnen 20 und 11. Die seit Jahren geplante Ortsumgehung Wolgast müsse zudem schneller kommen. Auch der Wiederaufbau der Eisenbahnstrecke über die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Karniner Brücke im Süden von Usedom müsse realisiert werden. Ebenso müsse das Luftverkehrsangebot zum Flughafen Heringsdorf erweitert werden.

Nur zwei Zufahrten zur beliebten Urlaubsinsel

Usedom ist nach Rügen die größte Ostseeinsel Deutschlands, hat nur zwei Zufahrten von Norden und Süden und ist bei Urlaubern sehr beliebt. Besonders Gäste aus ostdeutschen Bundesländern schätzen den langgestreckten Sandstrand.

Weitere Informationen

Usedom: Kreisverkehre sollen's richten

02.08.2017 18:15 Uhr

Auf Usedom haben Bürgermeister eine Volksinitiative gestartet. Sie hoffen so auf Lösungen für die Verkehrsprobleme der Urlaubsinsel. Immer wieder - insbesondere an Wochenenden - kommt es zu Staus. mehr

Usedoms Verkehrsprobleme: Brandbrief an Schwesig

14.12.2017 18:40 Uhr

Keine Anbindung an die Autobahn, vom Bahn-Fernverkehr abgehängt: In einem Brief an Ministerpräsidentin Schwesig haben Usedomer Bürgermeister auf die Verkehrsprobleme der Insel hingewiesen. mehr

Swinetunnel: Deutlich mehr Verkehr auf Usedom

03.11.2017 16:10 Uhr

Die polnische Stadt Swinemünde plant einen Tunnel unter der Swine. Ein Gutachten des Infrastrukturministeriums erwartet in der Folge deutlich mehr Verkehr auf Usedom. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.09.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

06:42
Nordmagazin