Stand: 20.11.2019 17:08 Uhr

Tourismusbranche rechnet mit Rekordjahr

Bild vergrößern
Der Trend geht weiter zum Urlaub in Deutschland. (Themenbild)

Der Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern peilt erneut einen Rekord bei den Übernachtungen an. Für das ablaufende Jahr erwartet die Branche nach Informationen von NDR 1 Radio MV mehr als 31 Millionen Übernachtungen bei mehr als 6 Millionen Gästen.

Buchungslage zeigt linearen Zuwachs

Wie der Vizechef des Landestourismusverbandes, Tobias Woitendorf, in Rostock sagte, liegen verlässliche Zahlen nur bis Ende August vor. Die Buchungen für Dezember und die bisherigen Rückmeldungen aus den Betrieben verdeutlichten aber den linearen Zuwachs im laufenden Jahr, so der Tourismusfachmann.

Bundestrend stützt Entwicklung im Nordosten

Neben dem guten Wetter stützt auch der Bundestrend die positive Entwicklung bei den Übernachtungszahlen: Zu Beginn des Tourismustages 2019 in Rostock wurde bekannt, dass in diesem Jahr bundesweit mit einem Plus von mehr als drei Prozent beim Deutschlandtourismus gerechnet wird. 386 Millionen Übernachtungen werden es insgesamt wohl sein, das bedeutet: Jede 12 Gästeübernachtung in Deutschland wird in Mecklenburg-Vorpommern gebucht.

Weitere Informationen

Bislang so viele Touristen in MV wie im Vorjahr

20.08.2019 15:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hat eine positive Halbjahresbilanz für die Tourismusbranche gezogen. Er hofft auf weiteres Wachstum. mehr

30,9 Millionen Übernachtungen in MV - Rekord

01.03.2019 17:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern hat 2018 einen Tourismusrekord verbucht. Fast 30,9 Millionen Übernachtungen wurden im Land registriert - ein hervorragendes Ergebnis, so Wirtschaftsminister Glawe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.11.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:59
Nordmagazin