Lkw auf dem Grünstreifen © NDR Foto: Christopher Niemann

Schwerlaster kommt von Fahrbahn ab - A20 zeitweise gesperrt

Stand: 13.01.2022 16:00 Uhr

Auf der A20 bei Tribsees ist ein Schwerlastfahrzeug am frühen Morgen von der Fahrbahn abgekommen. Für die Bergung musste die Autobahn in Richtung Rostock gesperrt werden.

Ein Unfall mit einem Schwerlasttransporter hat am Donnerstag für Behinderungen auf der Autobahn 20 bei Tribsees (Vorpommern-Rügen) gesorgt. Der Lastwagen war am frühen Morgen im Bereich der Autobahnbaustelle in Fahrtrichtung Rostock nach rechts auf den Grünstreifen gekommen und schräg zur Seite gekippt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Unfallursache unklar

Das Fahrzeug hatte drei tonnenschwere Spulen für Windkraftanlagen geladen. Das Gespann war laut Polizei aber deutlich schwerer als die erlaubten 40 Tonnen Gesamtgewicht. Für die Bergung des Lkw durch ein Spezialunternehmen musste die Autobahn für zwei Stunden gesperrt werden. Die Sperrung konnte am frühen Nachmittag dann aufgehoben werden.

Der 26-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Warum er mit seinem Lkw von der Fahrbahn abkam, ist noch unklar.

Weitere Informationen
Der Rettungsdienst hebt einen Mann auf eine Trage. viele Menschen stehen durcheinander. Einige machen Fotos und filmen mit ihrern Handys. © NDR.de Foto: Jürgen Jenauer

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 13.01.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Hansa Logo im Stadion.

2. Fußball-Bundesliga live: Hansa Rostock - Heidenheim

Die Zweitliga-Partie Hansa Rostock - Heidenheim am 20. Spieltag jetzt als Vollreportage hören. Audio-Stream