Stand: 14.05.2018 08:16 Uhr

Reiseverkehr: Unfälle und kilometerlange Staus

Im Rückreiseverkehr des verlängerten Himmelfahrtswochenendes hat es in Mecklenburg-Vorpommern mehrere schwere Unfälle mit Verletzten gegeben. Im Kreis Mecklenburgische Seenplatte starb eine Frau bei einem Motorradunfall. Auf einigen Strecken gab es wegen kilometerlanger Staus stundenlange Verzögerungen.

Motorradbeifahrerin stirbt nach Unfall

In Wanzka bei Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) war ein Motorradfahrer in der Kurve von der Straße abgekommen und überschlug sich. Er verletzte sich schwer, seine 50-jährige Beifahrerin erlitt tödliche Verletzungen. Auf Rügen gab es auf der Bundesstraße 196 vier zum Teil Schwerverletzte bei einem Unfall zwischen Bergen und Karow. Ein Wagen aus Vorpommern war mit einem Auto mit Urlaubern aus Sachsen-Anhalt zusammengestoßen.

Stundenlange Staus auf Autobahnen und Bundesstraßen

Auf Autobahnen und Bundesstraßen gab es zum Teil stundenlange Verzögerungen. Spitzenreiter war die A 20 nahe Tribsees. Wegen der Umleitung an dem abgesackten Autobahnteilstück standen Autofahrer hier bis zu drei Stunden. Betroffen waren außerdem unter anderen die Autobahn 24 und A 19 Richtung Schleswig-Holstein beziehungsweise Berlin. Staus gab es auch auf den Bundesstraßen von und auf den Inseln Rügen und Usedom.

Rettungshubschrauber landet in Innenstadt

In Wismar war die Lage kurzzeitig besonders dramatisch. Innerhalb von dreieinhalb Stunden ereigneten sich in der Region Nordwestmecklenburg gleich drei Unfälle mit sieben Verletzten, drei davon schwer. Weil alles in kurzen Abständen passierte, war die Notaufnahme des Krankenhauses kurzzeitig überlastet. Ein Rettungshubschrauber landete aus diesem Grund kurztfristig mitten auf dem Marktplatz der Hansestadt, um eine in der Altstadt gestürzte Fahrradfahrerin mit schweren Kopfverletzungen in das Rostocker Uni-Klinikum zu fliegen.

Weitere Informationen
18 Bilder

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.05.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:35
Nordmagazin

Flybmi: Auswirkungen für Rostock-Laage?

17.02.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:29
Nordmagazin

Hansa Rostock siegt bei den Würzburger Kickers

17.02.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:45
Nordmagazin

Rostock Seawolves siegen gegen Academics Heide

17.02.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin