Stand: 01.01.2020 12:51 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Rostocker tötet Eltern - Haftbefehl erlassen

Ein Polizeiwagen steht zwischen Wohnblöcken in Rostock Dierkow. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp
Die beiden Toten wurden in ihrer Plattenbauwohnung gefunden.

Ein Mann und eine Frau sind am Silvestertag in einer Plattenbauwohnung in Rostock-Dierkow erstochen aufgefunden worden. Zuvor war der 39-jährige Sohn des Paares bei der Polizei erschienen und hatte gestanden, seine Eltern getötet zu haben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Rostock. Ermittler entdeckten mehrere Messerstiche an den Körpern der beiden Toten, als sie in die Wohnung kamen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Haftbefehl erlassen

Das Rostocker Amtsgericht erließ inzwischen Haftbefehl wegen Verdachts des Totschlags gegen den 39-Jährigen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Zum Tathergang habe sich der mutmaßliche Täter bislang nicht geäußert, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber NDR 1 Radio MV. Er soll in der elterlichen Wohnung noch ein Zimmer gehabt haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 31.12.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Landgericht Rostock © dpa/ Picture-Alliance

Rostock: Lebenslange Haft wegen Mordes an Eltern

In Rostock ist ein 39-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. In der Nacht vor Silvester 2019 hatte er seine Eltern umgebracht. Als Motiv nannte er jahrelange Demütigungen. mehr

Polizisten © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein

Disziplinarstatistik: Gegen 139 Polizisten wird ermittelt

Verstöße gegen Datenschutz und die politische Treuepflicht, Fälle von Körperverletzung: Innenminister Caffier hat die Disziplinarstatistik für Polizeibeamte in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. mehr

Der Hotelier Christian Mothes aus Kühlungsborn

"Wir hatten beide ein Fahrrad und 50 D-Mark"

Mit der Deutschen Einheit und dem Ende des FDGB-Feriendienstes verlieren Hunderte in Kühlungsborn ihre Arbeit. Christian Mothes bleibt der Branche treu und macht sich mit einem Hotel selbstständig. mehr

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

MV: Elf neue Corona-Infektionen, 1.133 insgesamt

Bis Dienstagnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern elf weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden im Land seit Anfang März 1.133 Infektionen registriert. mehr