Stand: 01.07.2018 08:59 Uhr

Rostock nimmt Wasserversorgung in eigene Hand

Bild vergrößern
Die Kommunen erhoffen sich von der Übernahme der Wasserversorgung hohe Einnahmen. (Archivbild)

In Rostock und den 28 Umlandgemeinden verantwortet seit heute das kommunale Unternehmen Nordwasser die Wasserversorgung. Damit nehmen die Kommunen die Wasserversorgung nach 25 Jahren wieder in die eigene Hand. Bislang waren dafür private Konzerne zuständig - zuletzt der weltweit tätige Remondis-Konzern über seine Firma Eurawasser.

Das Wasserklährwerk.

Wasser: Neuer Anbieter für Rostock

Nordmagazin -

Die Nordwasser GmbH hat als kommunales Unternehmen die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung für Rostock und 28 Umlandgemeinden übernommen. Mit der Übernahme sinken die Preise.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Alte Mitarbeiter werden übernommen

Nun ist die Region eine der ersten bundesweit, die sich nach langer Zeit wieder selbst um das Wassergeschäft kümmert. Sämtliche 300 bisherigen Eurawasser-Mitarbeiter wurden von der neuen kommunalen Gesellschaft übernommen, dazu gab es 20 Neueinstellungen. Die Anlagen wie Wasserwerk und Kläranlage sollen fristgerecht an Nordwasser übergeben werden.

Wasser wird deutlich günstiger

In den kommenden Tagen werden die Mitarbeiter geschult, weil neue Technik und Computerprogramme zum Einsatz kommen. Für die fast 260.000 Verbraucher in der Region sinkt der Wasserpreis. Trinkwasser kostet fast ein Viertel weniger als bisher - 44 Cent pro Kubikmeter. Auch Schmutzwasser wird billiger. Allerdings lagen die Preise bislang auch deutlich über denen vergleichbarer anderer Städte. Rostock und die Umlandgemeinden versprechen sich von der Rekommunalisierung der Wasserversorgung außerdem Einnahmen von etwa neun Millionen Euro pro Jahr.

Weitere Informationen

Rostocks Wasser bald wieder in kommunaler Hand

In Rostock und den Umlandgemeinden stellt ab dem 1. Juli wieder ein kommunales Unternehmen die Wasserversorgung sicher. Kunden dürften das anhand des ersten Gebührenbescheids merken. (18.05.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 29.06.2018 | 16:10 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:06
Nordmagazin

Landesweite Ehrenamtskarte für 2020 geplant

22.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:41
Nordmagazin
01:36
Nordmagazin

Hochschule Stralsund: Neue Rektorin im Amt

22.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin