Stand: 17.04.2019 06:50 Uhr

Osterfeuer in Gefahr? Waldbrandgefahr steigt

Bild vergrößern
Sämtliche Osterfeuer müssen bei den Ordnungsämtern angemeldet werden.

Die Forstämter warnen vor erhöhter Waldbrandgefahr in weiten Teilen Mecklenburg-Vorpommerns. Schon jetzt sind die Böden landesweit zu trocken und ergiebiger Regen ist nicht in Sicht. Über die Osterfeiertage gehen Wetterexperten von viel Sonne und Temperaturen um 20 Grad aus. Das könnte dem für die landesweite Überwachung zuständigen Forstamt in Mirow zufolge dazu führen, dass für weite Teile des Landes höhere Waldbrandwarnstufen ausgesprochen werden müssen.

Seenplatte besonders betroffen

Schon jetzt gilt in den Landkreisen Nordwestmecklenburg, Ludwigslust-Parchim, im Altkreis Uecker-Randow und der Insel Usedom die Waldbrandstufe drei. Besonders hoch ist die Gefahr in Gebieten mit viel Nadelwald, wie im Süden des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte rings um Mirow, Neustrelitz und den Müritz-Nationalpark. Denn Nadelhölzer brennen wegen ihrer ätherischen Öle besonders gut.

Weitere Informationen
Link

So hoch ist die Waldbrandgefahr in den Landesteilen

Mit Hilfe dieser Karte des Landesforsts MV erkennen Sie die aktuellen Waldbrandwarnstufen der einzelnen Leitforstämter. So können Sie das Risiko für Ihre Region einschätzen. extern

Osterfeuer müssen angemeldet werden

Die Forstämter weisen darauf hin, dass sämtliche Feuer bei den jeweils zuständigen Ordnungsämtern angemeldet werden müssen. Bereits Anfang April bezeichnete Dirk Erdmann von der Waldbrandzentrale in Mirow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) die Lage als ernst. In diesem Frühjahr habe es bereits sechs Waldbrände im Nordosten gegeben. Bei Eggesin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) brannte Anfang April eine etwa zwei Hektar große Forstfläche zwischen dem Ortsteil Karpin und einer leerstehenden Kaserne. Bei Rechlin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gerieten rund 400 Quadratmeter Wald und Ödland in Brand. Die Polizei ermittelte wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Weitere Informationen

Osterfeuer - aber sicher

Zu Ostern gehört traditionell das Osterfeuer. Leichtsinn kann das Erlebnis aber schnell trüben. Tipps der Feuerwehren, um die Risiken eines Osterfeuers zu minimieren. mehr

Waldbrandwarnstufe 4 in Teilen Vorpommerns

08.04.2019 12:00 Uhr

Die anhaltende Trockenheit lässt die Waldbrandgefahr insbesondere im Osten Mecklenburg-Vorpommerns steigen. Seit Montag gilt im Landkreis Vorpommern-Greifswald die Waldbrandwarnstufe 4. mehr

MV: Mit Wasservorräten gegen die Trockenheit

Der trockene Sommer 2018 könnte in Mecklenburg-Vorpommern zu einer Wasserknappheit in diesem Jahr führen. Umweltminister Backhaus fordert deshalb, sparsam mit den Wasservorräten umzugehen. mehr

Klimawandel große Gefahr für Wälder in MV

21.03.2019 16:00 Uhr

Stürme, Dürre und Überflutungen: Der Klimawandel setzt dem Wald im Nordosten zu. Das hat das vergangene Jahr deutlich gezeigt, wie aus dem aktuellen Waldzustandsbericht hervorgeht. mehr

Noch immer fehlt Wasser in den Seen von MV

26.02.2019 08:00 Uhr

Nach dem trockenen Sommer 2018 sind die Wasserstände in Mecklenburg-Vorpommern nicht ausreichend gestiegen. Zahlreiche Skipper kommen mit ihren Booten nicht aus den ufernahen Schuppen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 17.04.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:46
Nordmagazin
01:41
Nordmagazin