WhatsApp, Signal, Telegram: Mehrere Messenger-Apps werden auf einem Smartphone angezeigt. © picture alliance / dpa-tmn | Zacharie Scheurer Foto: Zacharie Scheurer

Neue Enkeltrick-Masche: Rentnerin verliert 5.000 Euro über WhatsApp

Stand: 13.09.2021 14:43 Uhr

Betrüger haben eine neue Enkeltrick-Masche entwickelt, um an Geld zu kommen. Eine 70-Jährige Greifswalderin verlor am Wochenende 5.000 Euro, weil sie auf Forderungen einging, die ihr über den Nachrichtendienst WhatsApp zugeschickt wurden.

Bei der Greifswalder Rentnerin meldete sich ihre angebliche Tochter über WhatsApp und schrieb, dass sie eine neue Nummer habe. Wenig später bat die fremde Nummer die 70-Jährige darum, Geld zu überweisen, weil das Onlinebanking auf dem angeblich neuen Handy noch nicht funktioniere. Die Greifswalderin überwies daraufhin wie gefordert rund 5.000 Euro auf verschiedene Konten.

Bei einem Telefonat flog die Masche auf

Erst als die Rentnerin dann am Wochenende mit ihrer echten Tochter telefonierte, flog die Masche auf. Der Chatverlauf und die Telefonnummer waren da laut Polizei aber schon gelöscht. Ähnliches sei gerade auch einer 60-jährigen Frau auf Rügen passiert, allerdings ohne Schaden. An der Seenplatte hatten zwei ältere Männer bereits im Juli mehrere tausend Euro auf diese Weise verloren. Die Polizei warnt deshalb eindringlich davor, solchen Geldforderungen nachzukommen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 13.09.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

In Lubmin fordern Demonstranten die Inbetriebnahme der Ostseepipeline Nord Stream 2. © Lars Kohstall Foto: Lars Kohstall

Lubmin: Demonstranten fordern Öffnung von Nord Stream 2

In Lubmin bei Greifswald haben rund 3.000 Demonstranten gegen die Energiepolitik der Bundesregierung protestiert. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Wir feiern mit Ihnen heute ein großes Funkhausfest in Schwerin. Seit dem Vormittag sind bislang 8.500 Menschen dabei. mehr

NDR MV Highlights

Synchronisation des Knarrens einer Ballongondel in einem Kinderfilm mithilfe der Creek Box. © NDR/ExtraVista Film & TV/Erik Lötsch
29 Min

Steinbeck bei Goldberg: Hier entstehen die Sounds fürs Kino

Peter Burgis ist der Star unter den Geräuschemachern. Der Meister der Töne lebt und arbeitet in einem mecklenburgischen Dorf. 29 Min

NDR Empfang im Landesfunkhaus Schwerin: Chefredakteurin Gordana Patett und Landesfunkhausdirektor Joachim Böskens © NDR Foto: Jens Büttner
166 Min

NDR MV Live: Der NDR Jahresempfang 2022

Rund 250 Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben sind gekommen, um beim NDR Jahresempfang "30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern" zu feiern. 166 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

Stefan Kuna ist der NDR 1 Radio MV Glücksbringer

Was könnte schöner sein, als Menschen glücklich zu machen? Stefan Kuna geht mit seiner Show auf eine besondere Mission. mehr