Stand: 05.06.2021 06:45 Uhr

Nach trockenen Sommern noch keine Erholung in der Rostocker Heide

Den Bäumen in der Rostocker Heide geht es nach dem feuchten und kühlen Frühjahr besser. Die Förster sehen aber noch keine komplette Erholung. Die Wasserspeicher seien nach den trockenen Sommer 2018 und 2019 noch nicht wieder aufgefüllt, so der Forstamtsleiter. Man werde einiges an Baumarten verlieren. Das Eschensterben macht den Förstern zu schaffen, und die Sitkafichte leidet unter Schädlingen. Künftig würden Arten wie die Douglasie, die Esskastanie oder die Weißtanne eine größere Bedeutung erhalten. Sie kämen mit dem Klimawandel besser zurecht. | 05.06.2021 06:45

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der AfD-Landtagsabgeordnete Ralph Weber sitzt im Plenarsaal des Schweriner Landtags. © NDR

AfD-Spitze will Weber rauswerfen

Der Dauerstreit in der Landes-AfD geht in eine neue Runde. Der Landesvorstand will den umstrittenen Landtagsabgeordneten Ralph Weber aus der Partei werfen. mehr