Stand: 12.05.2020 11:41 Uhr

Ministerpräsidentin Schwesig: "Ich bin gesund"

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, gibt in der Staatskanzlei eine persönliche Erklärung ab. © dpa bildfunk Foto: Jens Büttner
Zum ersten Mal präsentierte sich die Ministerpräsidentin mit neuer Frisur.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat am Dienstag in einer persönlichen Erklärung in der Staatskanzlei ihre Genesung nach der Krebstherapie bekannt gegeben. Vor acht Monaten hatte die 45-Jährige ihre Brustkrebserkrankung öffentlich gemacht.

Krebserkrankung: "Bislang schwerster Kampf"

Es sei bisher der schwerste Kampf in ihrem Leben gewesen, sagte Schwesig, die ihr Amt als Ministerpräsidentin auch in Zukunft weiterführen möchte. Über ihre Genesung sei sie froh und dankbar, auch wenn es keine Garantie gebe und ein Restrisiko bleibe. Sie bleibe deswegen weiter in medizinischer Behandlung und werde sich nun einer sogenannten Anschlussheilbehandlung unterziehen, um Kraft zu schöpfen. Nach Informationen von NDR 1 Radio MV soll diese Rehabehandlung drei Wochen dauern.

Schwesig dankt für "Welle des Zuspruchs"

Ihr Dank galt ihrer Familie sowie allen Bürgern für die "Welle des Zuspruchs" sowie allen politischen Kräften im Land für Anstand und Fairness. Insbesondere dankte Schwesig allen, die sie medizinisch begleitet haben. Ein besonderer Dank galt der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, die im vergangenen September gemeinsam mit Thorsten Schäfer-Gümbel Schwesigs Rückzug vom SPD-Bundesvorsitz ermöglichte. Ihre Amtsgeschäfte in Mecklenburg-Vorpommern führte Schwesig während ihrer Erkrankung ohne große Einschränkungen weiter.

Weitere Informationen
Warnemünde: Am Ostseestrand werden die ersten Strandkörbe aufgestellt. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Corona: MV startklar für Tourismus-Öffnung ab 25. Mai

Mecklenburg-Vorpommern will mit dem Neustart des Tourismus am 25. Mai keine Gäste aus deutschen Corona-Risikogebieten ins Land lassen. Auswärtige Ferienhausbesitzer dürfen bereits ab dem 18. Mai kommen. mehr

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig während eines Interviews mit dem NDR. © NDR Foto: Screenshot

Corona-News-Ticker: Schwesig will schärfere Maßnahmen für MV

Die Zahl der Neuinfektionen stieg drastisch. Noch ist offen, welche Vorkehrungen genau infrage kommen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Weitere Informationen
Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Landkreis Rostock: Ausgangs-Beschränkungen in Teilen des Kreises

Die verschärften Corona-Regeln gelten ab Mittwoch in zehn Ämtern und amtsfreien Städten im Kreis Rostock. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 13. April 2021

Corona in MV: 506 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Der Inzidenzwert in Vorpommern-Greifswald steigt auf 201. In zwei weiteren Landkreisen und in Schwerin liegt er über 150. mehr

Kühlungsborn: Nach der offiziellen Inbetriebnahme fährt ein Auto in das Corona Drive-In-Testzentrum. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Drive-In-Testzentrum in Kühlungsborn: Testen auf sieben Spuren

In dem neuen Drive-In-Testzentrum sollen täglich bis zu 5.000 Menschen getestet werden können. mehr

Passanten in Rostocker Fußgängerzone © Steffen Baxalary Foto: Steffen Baxalary

Corona-Vorzeigestadt Rostock nun mit kritischer Inzidenz

Oberbürgermeister Madsen rechnet mit weiter zunehmenden Neuinfektionen und will dann Maßnahmen ergreifen. mehr

Eine ältere Frau wird in einem Krankenhaus beatmet (Symbolbild) © Colourbox

Corona: Noch kein Mangel an Intensivbetten

Deutschlandweit könnten die Intensivstationen bald überlastet sein. Auch in Mecklenburg-Vorpommern ist die Lage angespannt – aber stabil. mehr

Stilisierte Coronaviren sind  über einen Geldschein projiziert (Montage) © photocase, Fotolia Foto: PolaRocket, psdesign1

100 Millionen Euro zusätzliche Hilfen für Wirtschaft in MV

Landesregierung will unter anderem Investitionen des verarbeitenden Gewerbes unterstützen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 12.05.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 13. April 2021

Corona in MV: 506 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Der Inzidenzwert in Vorpommern-Greifswald steigt auf 201. In zwei weiteren Landkreisen und in Schwerin liegt er über 150. mehr