Feuerwehrauto im Einsatz. (Themenbild) © fotolia Foto: eyetronic

Mehrere Brände in MV: Ein Verletzter, 200.000 Euro Schaden

Stand: 07.02.2023 05:55 Uhr

In Stralsund, Güstrow und Kröpelin mussten die Feuerwehren in der Nacht zu Bränden ausrücken. Dabei wurde in Güstrow ein Mieter verletzt. Insgesamt entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 200.000 Euro.

Gegen 20.30 Uhr ereignete sich das erste Feuer in einer Wohnung in der Jakob-Kaiser-Straße in Stralsund. Wie die Polizei mitteilte, stand dort eine Couch in Flammen. Brandursache war offenbar ein technischer Defekt. Die Feuerwehr konnte den Brand den Angaben zufolge schnell löschen.

Güstrow: Mann verletzt sich bei Hausbrand

Kurz vor Mitternacht hat eine unbeaufsichtigte Kerze einen Wohnungsbrand in Güstrow ausgelöst. Laut Polizei ereignete sich dieser in der Gliner Straße. Beim Versuch das Feuer zu löschen, zog sich der Mieter Verbrennungen im Gesicht und eine Rauchgasvergiftung zu. Für zwei Katzen in der Wohnung kam jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr evakuierte das gesamte Gebäude. Die 12 Mieter des gesamten Hauses kamen laut Polizei bei Verwandten unter. Drei Wohnungen sind durch den Löschwassereinsatz derzeit nicht bewohnbar.

Gegen 1 Uhr ist in Kröpelin (Landkreis Rostock) ein leerer LKW vollständig ausgebrannt. Die Ursache ist bislang unklar. Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Weitere Informationen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr. © panthermedia Foto: Bernd Leitner

Technischer Defekt ist Brandursache in Burg Stargard

Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer durch einen technischen Defekt an einem in der Garage stehenden Auto mit Hybridantrieb ausgelöst wurde. mehr

Bei einem Feuer sind 50 Bootsschuppen in einer Anlage in Neubrandenburg abgebrannt. © NDR

Feuer im Bootsschuppen: Wenn der Brandstifter ein Interview gibt

Thema im Podcast: Brandstiftung in Neubrandenburg. Ein NDR Reporter erzählt, wie ein Tatverdächtiger auf Tuchfühlung ging. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 07.02.2023 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Statue der Justitia. © picture alliance / David-Wolfgang Ebener/dpa | David-Wolfgang Ebener Foto: David-Wolfgang Ebener

Bad Doberan: Milderes Urteil nach tödlichem Rennbahn-Unfall

Nach einem Berufungsverfahren hat das Landgericht einen 21-Jährigen zu einer zweijährigen Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr